Verkehrsunfall

Pedale verwechselt: Fahrzeug kracht in Schwabacher Burger King

14.6.2021, 11:07 Uhr
Rund 150.000 Euro Schaden hat ein Autofahrer am Schwabacher Burger Kind verursacht, weitere 35.000 Euro an seinem Wagen. Statt zu parken, fuhr er versehentlich direkt ins Restaurant und riss dabei den Eingangsbereich nieder.

Rund 150.000 Euro Schaden hat ein Autofahrer am Schwabacher Burger Kind verursacht, weitere 35.000 Euro an seinem Wagen. Statt zu parken, fuhr er versehentlich direkt ins Restaurant und riss dabei den Eingangsbereich nieder. © Robert Gerner

Am Sonntagnachmittag wollte ein 47-Jähriger sein Fahrzeug auf dem Parkplatz neben dem Eingang des Schwabacher Burger King abstellen. Dabei verwechselte er Gas- und Bremspedal und krachte ungebremst in den Eingangsbereich des Schnellrestaurants.

Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen an beiden Schienbeinen. Das Restaurant traf es härter: Durch den Aufprall wurde der gesamte Eingangsbereich eingerissen, ein Statiker genehmigte dem Unternehmen nur noch den Außenbetrieb. Glücklicherweise war zum Zeitpunkt des Aufpralls kein Gast im Eingangsbereich des Restaurants.

An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der Ausflug zum Burger King kostet den Fahrer deshalb knapp 35.000 Euro. Der Sachschaden am Gebäude wird auf mindestens 150.000 Euro geschätzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.