Sonntag, 29.03.2020

|

zum Thema

Polizei beendet "Corona-Partys" in Nürnberg und Schwabach

Platzverweise erteilt - Dringender Appell an die Bevölkerung - 17.03.2020 12:02 Uhr

Laut Polizei beendeten Einsatzkräfte am Montag zwei sogenannte Corona-Partys in Nürnberg und in Schwabach. Am Montagabend trafen sich im Bereich der Münchener Straße circa 100 Personen am Aussichtspunkt Silberbuck. Die mit Generatoren betriebene Musik- und Lichtanlage wurde durch die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd sichergestellt und die nicht genehmigte Veranstaltung durch die Einsatzkräfte beendet.

Bilderstrecke zum Thema

Bayern im Krisenzustand: Was bleibt offen, was schließt?

Kitas und Schulen schließen, Bars und Freizeiteinrichtungen machen dicht: Wegen der schnellen Ausbreitung des Coronavirus wird das öffentliche Leben in Bayern in vielen Bereichen lahmgelegt. Was bleibt offen, was schließt und wo gelten gesonderte Öffnungszeiten? Wir haben den Überblick.


In Schwabach trafen sich circa 50 Jugendliche in einem Skater-Park in der
Eilgutstraße und feierten ebenfalls lautstark mit einer mitgebrachten
Musikanlage. Offenbar haben sich die Jugendlichen zuvor über soziale Netzwerke zu der Feier verabredet. Auch hier stellten Polizeibeamte die Anlage sicher und erteilten den anwesenden Personen entsprechende Platzverweise.

Die mittelfränkische Polizei appelliert eindringlich an die Bevölkerung,
derartige Zusammenkünfte zu unterlassen. Es liege in der Verantwortung jeder einzelnen Person, die Infektionsrate so gering wie möglich zu halten und so lebensbedrohliche Erkrankungen insbesondere der Risikogruppen zu vermeiden. Nicht genehmigte Veranstaltungen, so die Polizei, stellen Verstöße dar, die strafbewährt sind. Eltern werden gebeten, ihre Kinder entsprechend zu sensibilisieren.

Alle Infos zur Corona-Krise gibt es hier im Live-Ticker.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach, Nürnberg