-4°

Donnerstag, 15.04.2021

|

Rohr: Vermisste Nürnbergerin in einem Garten entdeckt

Groß angelegte Suche am Samstag mit Hubschrauber und Rettungshunden - 26.05.2014 09:59 Uhr

Sie wurde umgehend vom Rettungsdienst versorgt. Sie war bei einem Verwandtenbesuch plötzlich verschwunden.

Gegen 10.30 Uhr wurden deshalb Polizei, Feuerwehren und Rettungsdiensteinheiten zur Suche nach Rohr gerufen. „Durch die gemeinsame Einsatzplanung der anwesenden Führungskräfte der Feuerwehr, Hilfsorganisationen und der Polizei, konnte nach kurzer Zeit eine gezielte Suche – unter anderem auch mit den Rettungshundestaffeln der Johanniter Unfallhilfe und des Bayerischen Roten Kreuzes – von Straßen und Waldgebieten im Bereich Rohr eingeleitet werden“, so Kreisbrandmeister Michael Stark in einer Pressemitteilung. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Da nicht auszuschließen war, dass sich die Person auch in einem Anwesen im Ortsbereich Rohr befinden könnte, wurden im Ortsbereich Rohr Lautsprecherdurchsagen zur Information und der Bevölkerung veranlasst.

Zur Koordination und Dokumentation des Einsatzgeschehens der insgesamt rund 80 Einsatzkräfte war die Unterstützungsgruppe der Örtlichen Einsatzleitung Landkreis Roth mit ihrem Einsatzleitwagen im Einsatz.

„Durch Erfahrungswerte vergangener Vermisstensuchen, verknüpft mit entsprechenden Standardabläufen, konnte durch das sehr gute Zusammenwirken aller eingesetzten Hilfsorganisationen gegen 16.30 Uhr der Einsatz mit einem positiven Ende abgeschlossen werden“, zieht Kreisbrandmeister Stark zufrieden Bilanz.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Rohr