20°

Dienstag, 15.10.2019

|

Schüsse in Schwabacher Spielhalle: Polizei sucht Täter

Überfall Ende März - Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt - 07.06.2019 12:56 Uhr

Mit diesem Lichtbild fahndet die Polizei nach dem Unbekannten, der Ende März eine Spielhalle in Schwabach überfallen hat. © Polizei Schwabach


Am Samstag, den 30. März, gegen 0.45 Uhr, so skizzierte es das Präsidium Mittelfranken in einer Pressemitteilung, betrat der bislang Unbekannte die Spielothek in der Ludwigstraße direkt in der Schwabacher Innenstadt. Er richtete eine Waffe auf einen Mitarbeiter und forderte Geld von ihm. Wenig später gab er einen Schuss in die Decke ab, bei dem jedoch keiner verletzt wurde.

Die Mitarbeiterin war aber offenbar so eingeschüchtert, dass sie dem Räuber einige Hundert Euro übergab. Wenig später flüchtete der Mann in Richtung Penzdorfer Straße.

Die Kripo Schwabach startete bereits intensive Fahndungsmaßnahmen - bislang jedoch ohne Erfolg. Daher bitten die Ermittler die Bevölkerung um Hilfe.

Der Täter war etwa 20 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß und schlank. Er trug eine dunkle Hose, eine hellblaue Jacke mit schwarzer Kapuze sowie braune Schuhe. Über das Gesicht hatte er sich einen Schal gezogen. Zeugen zufolge sah der junge Mann "südländisch" aus.

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falles beitragen, hat das Bayerische Landeskriminalamt eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt. Sie gilt für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des Täters führen, wobei darauf hingewiesen wird, dass die Belohnung nur unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt wird, so die Polizei.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach