18°

Dienstag, 07.07.2020

|

Schwabach: Die Kultur lebt wieder auf

Am Samstag, 27. Juni, ist als kleines Ritmos-Latinos-Festival das Konzert "Latin on Distance" im Apothekersgarten geplant. - 28.05.2020 15:12 Uhr

Musiker-Mix aus Cuba, Brasilien, Deutschland und Dänemark: Das „Aron Hantke Quintett“ sorgt bei „Latin on Distance“ für einen ganz eigenen Sound voller Leidenschaft. © Foto: Lukas Diller


Das beliebte Latin-Festival "Ritmos Latinos" kann nun doch stattfinden. Zwar nicht, wie gewohnt, über ein ganzes Wochenende, aber aller Voraussicht nach immerhin als Einzelkonzert am Samstag, 27. Juni, um 20 Uhr im Apothekersgarten. Wegen dieser neuen Form trägt es auch einen neuen Titel, der auf die Corona-Regeln hinweist: "Latin on Distance".

Diese "Distance" bedeutet konkret: Tanzen ist wegen der Ansteckungsgefahr noch nicht möglich. Die Besucherzahl ist auf 100 begrenzt. Der Kartenvorverkauf findet ausschließlich online statt und beginnt erst in der kommenden Woche. Der genaue Termin und die Vorverkaufsstellen stehen noch nicht fest (Bericht folgt). Bei der Bestuhlung wird darauf geachtet, dass der 1,50-Meter-Abstand eingehalten wird. Es wird aber auch Doppelplätze für Paare geben.

"Wir können diese Regeln im Apothekersgarten einhalten. Es ist zwar schade, dass nicht getanzt werden kann, aber uns hat sehr gefreut, dass das nun überhaupt möglich ist", sagt Kulturamtsleiterin Sandra Hoffmann-Rivero im Gespräch mit dem Tagblatt. "Bereits engagierte Musiker aus Cuba und der Ukraine können ja noch immer gar nicht anreisen. Aber auch das Konzert, das jetzt stattfinden kann, ist topbesetzt."

Mit dem "Aron Hantke Quintett" tritt eine multinationale Formation von Spitzenmusikern auf, die ihre Heimat in der Region Nürnberg gefunden haben. Sie bietet eine Mischung aus "afrocubanischer Musik und der Leidenschaft der brasilianischen Rhythmen". Mit dabei ist der dänische Saxophonist und Flötist Kim Barth, der im Januar schon bei seinem Auftritt im Rahmen von Vibraphonissimo das Schwabacher Publikum begeistert hat (wir berichteten).

 

"Genau die richtige Musik"

 

Extra für diesen Abend übernimmt Yara Linss den Gesangspart. Die bravouröse Deutsch-Brasilianerin ist in Schwabach auch bestens bekannt, weil sie an der städtischen Musikschule Gesang unterrichtet. Die mehrfach ausgezeichnete Sängerin war bereits 2015 Gast bei Ritmos Latinos und schätzt den besonderen Charme des Apothekergartens sehr.

"Das ist genau die richtige Musik für diese Zeit", findet Sandra Hoffmann-Rivero, "etwas Leichtes und Fröhliches."

Trotz der Lockerungen gelten noch immer große Vorsichtsmaßnahmen. Großveranstaltungen wie das Bürgerfest oder die Goldschlägernacht sind nicht möglich. Bisher geplant sind dagegen das "Museo Musicale"-Konzert am 2. Oktober mit dem Volker-Heuken-Sextett im Stadtmuseum sowie im November die Literaturreihe LesArt.

gw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach