-1°

Mittwoch, 22.01.2020

|

Schwabach: Mit heißem Glühwein gegen den Regen

Vor allem am Samstag litt der Weihnachtsmarkt unter den widrigen Wetterbedingungen - 09.12.2019 13:00 Uhr

Wer sich aber nicht hatte abschrecken lassen, genoss das herrliche Ambiente am wunderbar beleuchteten Marktplatz. © Foto: Robert Schmitt


"Die Geschäfte gehen so lala, wir sind froh, dass überhaupt Leute hier sind", hieß es an einem Stand. "Bei mir hier tropft es schon rein", schilderte eine andere Verkäuferin die Wetterfolgen. Am Stand des SC 04 Schwabach aber blieb man guter Dinge. Die vier Nachwuchsfußballer dort stießen mangels Kundschaft einfach häufiger selbst mit Glühwein an.

In Sachen Programm verlief jedoch alles wie geplant. Um 15 Uhr begann der umfangreiche Musikreigen vor dem Krippenhaus, der sich erneut als echter Anziehungspunkt erwies. Vor allem Chöre mit kleinen und großen Sängerinnen und Sängern gaben verschiedene Weihnachtsrepertoirs zum Besten ehe Posaunen- und Gospelklänge langsam das Ende des Weihnachtsmarkt-Tags ankündigten.

Gut besucht war das "Weinachtsbaum-Gewinnspiel" der Werbe- und Stadtgemeinschaft.

Christbaum-Quiz

24 Christbäume gab es dabei zu gewinnen. Wer fürs kleine Quiz gut vorbereitet war, konnte ebenso erfolgreich sein, wie jeder, der ein Gedicht vortragen oder ein Weihnachtslied singen konnte. Das Schwabacher "Gold-Engerla" gehörte zur Jury.

Regenschirm und Kapuze waren am Samstagabend wichtige Utensilien für den Besuch des Schwabacher Weihnachtsmarkts. © Foto: Robert Schmitt


Den Schlusspunkt am Samstag haben in der Spitalkirche zwei besondere Gesangsensembles gesetzt. Die Schwabach-Nürnberger A-Capella-Formation "Fünfstimmt" und der Jazzchor Würzburg trafen sich in dem Gotteshaus zu einem wunderbaren Konzert.

ROBERT SCHMITT

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach