13°

Freitag, 14.05.2021

|

Schwengelpumpe zieht um

Auf den Platz an der Alten Linde - 16.04.2021 10:58 Uhr

Kleinschwarzenlohe – Der Markt Wendelstein will den Platz um die „Alte Linde“ gestalten. Der Bau- und Umwelt- und Nachhaltigkeits-Ausschuss des Marktgemeinderats hatte Anfang Februar beschlossen, wie der Platz aussehen soll. Das Ingenieurbüros Christofori & Partner hat jetzt die Änderungen in die Pläne eingearbeitet. Willibald Hierl, der Leiter des Bautechnischen Referats, stellte sie dem Ausschuss vor.
Die Schwengel-Pumpe zieht um. Sie soll auf dem Platz am ehemaligen Kriegerdenkmal platziert werden und von der Straße aus gut zu sehen sein. Sie soll weiterhin ohne Funktion bleiben, Wasser wird aus ihr also nicht fließen. Sie rückt auf dem Platz an der Alten Linde ziemlich weit, an die Rangaustraße. Um den Brunnen soll Platz sein, damit dort die Tradition des Osterbrunnenschmückens weitergeführt werden kann. Dieser Platz soll ein Pflanzbeet und Sitzbänke bekommen.
Das Milchhaus wird abgerissen. An seiner Stelle will der Markt Wendelstein einen größeren Baum pflanzen. Die öffentli-chen Parkplätze sollen mit Rasenfugenpflaster befestigt werden, tagsüber sollen sie als Kurzzeitparkplätze ausgewiesen werden. Damit will der Markt Wendelstein dem Teeladen dort entgegenkommen.
Das Staatliche Bauamt Nürnberg möchte in Kleinschwarzenlohe die Fahrbahndecke erneuern. Da auch der Markt Wendelstein und der Trinkwasserzweckverband Schwarzachgruppe Maßnahmen in und an der Rangaustraße planen, will die Gemeinde diese drei Maßnahmen koordinieren. Deshalb ist mit der Ausführung erst 2022 zu rechnen.

Gunther Hess Schwabacher Tagblatt E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wendelstein, Kleinschwarzenlohe

16.04.2021 10:33 Uhr