Spielerisches Können bei den bayerischen Schultheatertagen

29.7.2015, 09:25 Uhr
Vom 26. bis 29. Juli 2015 stand Schwabach ganz im Zeichen der darstellenden  Kunst. Das Adam-Kraft-Gymnasium (AKG) richtete die 59. Theatertage der  bayerischen Gymnasien aus.
1 / 16

© Robert Schmitt

Nürnberg war gleich zwei Mal vertreten. Der Profilkurs des Willstätter-Gymnasiums glänzte bereits am Eröffnungstag mit einer fabelhaften Darbietung. Die Theaterklasse des Pirckheimer-Gymnasiums hatte sogar zwei Stücke mitgebracht.  Außerdem reisten ...
2 / 16

© Robert Schmitt

... je ein Gymnasium aus Haar bei München, Bamberg, Karlstadt,  Unterschleißheim, Erlangen und Gars am Inn nach Schwabach.
3 / 16

© Robert Schmitt

Zum Auftakt der 59. Theatertage der bayerischen Gymnasien durften alle Gruppen  Szenen aus ihren Stücken zeigen. Hier war auch das Theaterensemble des  Adam-Kraft-Gymnasiums dabei, das ansonsten mit der Organisation der Theatertage  alle Hände voll zu tun hat.
4 / 16

© Robert Schmitt

Das Verbindende aller Aufführungen war, dass Texte und Darstellungsformen sehr  stark von den Schülern selbst gestaltet wurden. Damit war Werktreue keine  Kategorie der 59. Theatertage.
5 / 16

© Robert Schmitt

Das Willstätter-Gymnasium hat sein Stück ausschließlich nach den Ideen und  Texten der Theatergruppe selbst gestaltet. „Lucy. Oder so. Keine Ahnung.“ ist  eine kritische Betrachtung der Jugend und des Erwachsenwerdens ...
6 / 16

© Robert Schmitt

... in einer immer komplizierter werdenden, durchaus bedrohlichen Welt.  Fantastische darstellerische Leistungen mit viel Körpereinsatz und  Tempowechsel, ein hochintelligenter Text und ein dynamischer Spannungsbogen  zwischen Alltag und Weltrettung ...
7 / 16

© Robert Schmitt

... schufen ausdrucksstarke Bilder, die die Zuschauer fesselten. Lang  anhaltender und ganz starker Applaus waren der verdiente Lohn. Eine  Glanzleistung.
8 / 16

© Robert Schmitt

Kathrin Degmair, Schirmherrin der Theatertage, renommierte Journalistin und  Leiterin des Studios Franken des Bayerischen Rundfunks (BR) ...
9 / 16

© Robert Schmitt

... saß auf einem roten Sofa neben dem zweiten Schirmherrn Oberbürgermeister  Matthias Thürauf.
10 / 16

© Robert Schmitt

„Wir wollten spielen.“ So beschreibt die Theatergruppe des Carl-Orff-Gymnasium  in Unterschleißheim ihre Motivation. Für die Bayerischen Schülertheatertage in  Schwabach, die das Adam-Kraft-Gymnasium organisiert, haben sie einen Klassiker  neu betrachtet, seine literarischen Darstellungsformen verschiedener Epochen  gemischt und eine eigene Theaterform entwickelt:
11 / 16

© Robert Schmitt

„Wilhelm Tells Apfel – Da ist der Wurm drin“ hat es seine neue Version um den  Helden des eidgenössischen Freiheitskampfs genannt.
12 / 16

© Robert Schmitt

Für die Inszenierung verwendeten sie Szenen von Schiller, bereicherte sie mit  Ideen von Max Frisch und mischten eigene Gedanken darunter. Originelle  choreographische Arrangements, alpenländisches Outfit und viel Komik ließen  einen sehr unterhaltsamen Theaterabend entstehen.
13 / 16

© Robert Schmitt

Nebenbei lernte man auch noch einiges über die Schweiz. Darstellerisch  überraschten die Jahrgangsstufen sieben bis neun mit erstaunlicher Qualität,  die eine klare Botschaft ins Publikum trägt: „Wir können spielen.“
14 / 16

© Robert Schmitt

Mehrere hundert Schülerinnen und Schüler zeigten ihr schauspielerisches Können.
15 / 16

© Robert Schmitt

Mehr Infos: 59. Theatertage der bayerischen Gymnasien in Schwabach.
16 / 16

© Robert Schmitt