Sturm nach der Ruhe

24.6.2021, 10:48 Uhr
Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Laser-Run 2020 lag die Spitzengruppe der leistungsstärksten Athleten beim dritten Schießen eng beieinander. Am Samstag geht es auf dem Gelände der Bertolt-Brecht.Schule wieder zur Sache.

Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Laser-Run 2020 lag die Spitzengruppe der leistungsstärksten Athleten beim dritten Schießen eng beieinander. Am Samstag geht es auf dem Gelände der Bertolt-Brecht.Schule wieder zur Sache.

Deutlich länger als im ersten Lockdown musste im Jahr 2021 der Wettkampfbetrieb im Modernen Fünfkampf ruhenNur wenigen Kaderathleten war es überhaupt erlaubt, an einem organisierten Kader-Trainingsbetrieb oder gar einem internationalen Wettkampf teilzunehmen. Auf unterschiedlichste und kreativste Art und Weise hatten viele Vereine versucht, bei ihren "normalen" Sportlern Fitness und Motivation zu erhalten.

Man merkt Tobias Hierl an, dass anstrengende Wochen hinter ihm liegen. Die Corona-Krise hatte wieder viele Planungen und unzählige Gespräche nötig gemacht, bis die Internationalen Deutschen Laser-Run-Meisterschaften in Nürnberg für den 26. Juni ausgeschrieben werden konnten. Trotz des großen Aufwandes ist der Abteilungsleiter des ausrichtenden TSV Katzwang 05 zufrieden: "Es war sicher mehr Arbeit als gedacht. Aber die Mühe hat sich definitiv gelohnt und wir freuen uns schon jetzt über eine sehr hohe Resonanz. Jetzt hoffen wir, dass alles wie geplant über die Bühne gehen kann", so Hierl, der die Wettkampforganisation neben seinem Studium in Regensburg betreibt.

Auch wenn die Lockerungsmaßnahmen der Landesregierung erst spät beschlossen worden sind, zeichnete sich seit Pfingsten ab, dass eine Austragung unter Auflagen zum geplanten Termin möglich sein wird. Und so erarbeiten die Ausrichter des TSV Katzwang verschiedene Konzepte, wie ein Laser-Run-Wettkampf bei den unterschiedlichen Inzidenzen ausgetragen werden kann. Wie auch im letzten Jahr erteilte das Städtische Sportamt die Genehmigung für die Nutzung der Sportanlage der Bertolt-Brecht-Schule.

Über 200 Anmeldungen

Kurz vor Meldeschluss waren bereits über 200 Anmeldungen eingegangen, darunter erstmals auch eine große Teilnehmerzahl aus Potsdam und Berlin, die in den dortigen Bundesstützpunkten als erstes die Möglichkeit hatten, ihren Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen. Damit hat sich die angemeldete Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr bereits mehr als verdoppelt. Auch an Klasse ist sicher einiges von den hochmotivierten Gästen zu erwarten, denn es geht um Ranglistenpunkte für die Nominierung zu den Laser-Run-Europameisterschaften im September bei Barcelona. Sie kommen jedoch auch, um einfach den Sport gebührend zu feiern und zu leben, was sich nicht zuletzt in den vielen Meldungen in der breitensportorientierten "Offenen Kategorie" zeigt.

Zielsprint um den DM-Titel 2020 bei der weiblichen U17.

Zielsprint um den DM-Titel 2020 bei der weiblichen U17. © Foto: TSV Katzwang.

Der Laser-Run als Doppeldisziplin (Laufen und Laser-Schießen) und Herzstück des Modernen Fünfkampfes hat sich mittlerweile zu einem beliebten Format mit eigener nationaler Wettkampf-Serie entwickelt. Gewertet wird in unterschiedlichen Altersklassen (U9 bis Masters 60+) im Einzel und in der Mixed-Staffel, jeweils in einer Elite-Kategorie und einer Offenen Kategorie. Dafür müssen bis zu vier Laufrunden à 800 Meter und vier Schießserien à fünf Treffer absolviert werden.

Wegen der gesunkenen Inzidenzen sind inzwischen sogar Zuschauer zulässig.

INFOAlle Informationen zu den 3. Internationalen Deutschen Laser-Run-Meisterschaften finden sie unter www.laser-run.de/events im Internet.

Keine Kommentare