16°

Samstag, 11.07.2020

|

Vandalismus: Unbekannte werfen Bienenstock um und stehlen Waben

Tiere sind besondersschützenswert laut Bundesartenschutzverodnung - 24.06.2020 14:51 Uhr

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen trat oder warf eine bislang unbekannte Person einen neben dem neuen Rathaus Wendelstein in einem Grünbereich stehenden Bienenstock um und entwendete schließlich drei Waben, die sich darin befanden. Dem Besitzer entstand bei dem Vorfall ein Sachschaden von zirka 150 Euro. Der Wert der entwendeten Waben beläuft sich auf zirka 15 Euro, wie die Polizei mitteilt.

Überleben die Bienen den Eingriff?

Ob das betroffene Bienenvolk aufgrund des Eingriffes verendet und wenn ja, wie viele Tiere davon betroffen wären, wird sich erst in den nächsten Wochen herausstellen. Bienen sind nach der Bundesartenschutzverordnung eine besonders schützenswerte Tierart. Eine Tat wie diese darf daher "als besonders verwerflich angesehen werden", erklärt die Polizei. Die Polizei Schwabach ermittelt nun wegen Diebstahl, Sachbeschädigung und tierschutzrechtlichen Verstößen.


Die Bienen sind los: Schwarm fliegt ziellos durch Nürnberg


Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des oder der Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Schwabach (Tel: 09122/927-0) in Verbindung zu setzen.

Bilderstrecke zum Thema

Das große Summen: Bienenschwarm fliegt mitten durch Nürnberg

Die Anwohner im Bereich der Bauvereinstraße staunten am Dienstag nicht schlecht, als sie plötzlich lautes Summen durch die geöffneten Fenster vernahmen. Ein Bienenschwarm hatte sich auf Erkundungstour durch Nürnberg begeben. Ein Imker fand sich vor Ort ein, um die Insekten einzufangen.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


end

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Wendelstein