Mittwoch, 25.11.2020

|

VC-Volleyballer mit erstem Auswärtssieg

Die Landesliga-Volleyballer des VC Katzwang-Schwabach spielten beim 3:0 in Schweinfurt stark auf. - 16.12.2019 14:25 Uhr

Nach einem Sieg lässt es sich besonders ausgelassen jubeln — vor allem nach dem ersten Auswärtssieg der laufenden Landesliga-Saison.

16.12.2019 © Foto: privat


Kapitän Matthias Benkert hatte das Aufschlagrecht gelost, und mit diesem starteten die VC-Mannen hochmotiviert in den ersten Satz gegen die DJK Schweinfurt, die als Meister der Bezirksliga Unterfranken ebenso in die Landesliga aufgestiegen war wie der Volleyballclub — dieser allerdings über die Relegation. Es entwickelte sich somit ein Duell auf Augenhöhe, bei dem die Mittelfranken stets ein wenig die Nase vorn hatten. Insbesondere gute taktische Aufschläge und Einsatzbereitschaft in der Abwehr machten gleich den Unterschied. Außerdem machte das Team vom Volleyballclub praktisch keine Fehler in der Ballannahme.

Nur im Angriff wollte nicht immer alles gelingen. Da leistete man sich gegen Satzende — es stand 23:18 — gleich vier Eigenfehler in Folge und brachte so die DJK unnötig wieder ins Spiel. Erst eine Auszeit beim Stand von 24:22 stoppte den gegnerischen Flow (Endstand 25:22).

Nun hatten die Gastgeber Lunte gerochen und gemerkt, dass der Angriff des VC unter Druck durchaus Nerven zeigte. Eigenfehler brachten den VC im zweiten Durchgang erst einmal mit 3:7 in Rückstand, bevor Andre Feuerherdt mit klug platzierten Flatteraufschlägen sein Team zurück auf die Erfolgsspur brachte. Fortan machte die VC-Abwehr den Schweinfurtern das Punkten schwer: 25:22 endete auch der zweite Satz.

Allerdings ging im dritten Satz erneut erst einmal das Team aus Unterfranken in Führung, bevor die Jungs des VC zu ihrem Rhythmus fanden. Vor allem der starke Block des Gegners machte es den Angreifern des VC oft schwer, ihre Attacken durchzubringen. Aber die Defensive war auf Seiten des Volleyballclubs diesmal wirklich überragend. Mit 25:21 ging auch der dritte Durchgang an den VC. Am 12. Januar steht bereits das nächste Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Röttingen an.

 

VC Katzwang-Schwabach: Benkert, Dannhauser, Ezadeen Al Alkareem, Feuerherdt, Hemmeter, Gentner, Preinl, Roderer, Uhl, Zwack; Coach: Gabriele Stallwitz.

Landesliga Nord-West Männer: TV Faulbach - TSV Röttingen 0:3, TV Faulbach - VfL Volkach 1:3, TV Mömlingen II - TSV Zirndorf II 3:1, TV Mömlingen II - TSV Stein 1:3, DJK Schweinfurt - VC Katzwang-Schwabach 0:3, DJK Schweinfurt - SGS Erlangen 0:3. - Tabelle: 1. TSV Stein 8 Spiele, 20 Punkte, 22:7 Sätze; 2. TSV Röttingen 8, 16, 19:12; 3. SGS Erlangen 8, 14, 15:12; 4. TSV Zirndorf II 8, 14, 16:15; 5. VC Katzwang-Schwabach 8, 12, 15:13; 6. TV Faulbach 8, 10, 14:16; 7. VfL Volkach 8, 10, 15:18; 8. TV Mömlingen II 8, 9, 13:20; 9. DJK Schweinfurt 8, 3, 6:22.

GABRIELE STALLWITZ

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach, Katzwang