-4°

Donnerstag, 15.04.2021

|

Vermisstensuche hinfällig: Mann vergaß Zeit in Gaststätte

Polizeihubschrauber, Hundestaffel sowie viele weitere an der Suche beteiligt - 23.12.2018 13:18 Uhr

Gegen 21 Uhr veranlasste die Polizei Schwabach eine groß ausgelegte Vermisstensuche nach einem 72-jährigen Mann, dessen Ehefrau ihn als vermisst gemeldet hatte.

Bereits gegen 9 Uhr morgens hatte er das Haus verlassen, um mit dem Hund Gassi zu gehen. Nachdem der Mann stundenlang nicht wieder heimkehrte und auch kein Telefon mit sich führte, machte sich die Ehefrau zusammen mit ihrem Sohn zunächst allein auf die Suche nach ihrem Ehepartner.

Da diese jedoch bis zum Einbruch der Dunkelheit erfolglos verlief, wurde die Polizei über die missliche Lage informiert, welche aufgrund der durchaus gegebenen Möglichkeit eines Unglücksfalls, die den 72-jährigen in eine hilflose Lage versetzen hätte können, Suchmaßnahmen in die Wege leitete. Ein Polizeihubschrauber, Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, des Bayerischen Roten Kreuzes, eine Hundestaffel sowie weitere Helfer waren an der Vermisstensuche beteiligt.

Kurz darauf wurde jedoch die unbeschadete Rückkehr des 72-Jährigen vermeldet. Sichtlich eingeschüchtert durch das große Aufgebot an Rettungskräften räumte der vermeintlich Verunglückte ein, dass er seinen Spaziergang mit einem ausgeprägten Besuch in einer örtlichen Gastwirtschaft in die Länge gezogen und hierbei sowohl die Zeit, als auch die Unterrichtung seiner Ehefrau vergessen hatte.

Da auch der Hund vollkommen unbeschadet war, konnte die Polizei Entwarnung geben.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

mt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach