Sonntag, 17.11.2019

|

Wohnen auf 35 Quadratmetern: Erstes Tiny House im Landkreis Roth

Wendelsteiner Bauausschuss billigt Pläne für Gebäude in der Blütenstraße - 24.09.2019 15:17 Uhr

So ähnlich wie dieses Tiny House, aufgenommen auf dem Gelände des Bauhaus Campus in Berlin, könnte auch schon bald eines in Wendelstein stehen. © Alexander Heinl/dpa


Das geplante Gebäude soll eingeschossig mit einer Grundfläche von 3,5 mal zehn Metern (35 Quadratmeter) ausgeführt werden und neben einer Nasszelle einen Wohnraum erhalten, der als Küche, Wohn- und Schlafzimmer genutzt wird. Wohnen soll dort nach Auskunft der Bauverwaltung der Gemeinde Wendelstein der Sohn der Familie.


Erste Tiny-House-Siedlung Deutschlands steht in Franken


Der Bebauungsplan setzt in diesem Bereich ein allgemeines Wohngebiet fest. Das Vorhaben entspricht allerdings nicht den Festsetzungen des Bebauungsplanes, denn das Gebäude soll hinter dem Haus stehen, also außerhalb des Baufensters. Auch ist der Bau eines flach geneigten, asymmetrischen Satteldaches beantragt an Stelle eines Pultdaches.

Ein Stellplatz notwendig

Der Bebauungsplan sieht grundsätzlich die Errichtung von Nebengebäuden mit Flach- oder Pultdach mit einer Dachneigung von maximal zehn Grad vor. Das geplante Gebäude weicht hiervon mit dem geplanten asymmetrischen Satteldach nur geringfügig ab. In der Blütenstraße liegen mehrfach Überschreitungen der Baugrenzen durch Nebengebäude vor. Die benötigten Befreiungen seien allerdings städtebaulich vertretbar, hieß es in der Sitzungsvorlage der Bauverwaltung.

Bilderstrecke zum Thema

Klein, kleiner, Tiny House: So sieht die erste Siedlung in Deutschland aus

Leben auf weniger als 30 Quadratmetern? Geht das? Ja, das geht, wie Deutschlands erste Tiny-House-Siedlung im Fichtelgebirge zeigt. Wir haben uns dort umgesehen.


Die aktuelle Stellplatzsatzung des Marktes Wendelstein sieht für Einfamilienhäuser den Nachweis von zwei Stellplätzen, für Einfamilienhäuser mit Einliegerwohnung den Nachweis von drei Stellplätzen vor. Das Kleinstwohngebäude entspreche nach Größe und Ausstattung einer Einliegerwohnung. Aus Sicht der Verwaltung sollte daher für das Gebäude ein zusätzlicher Stellplatz nachgewiesen werden. Der Ausschuss erteilte einstimmig das gemeindliche Einvernehmen für das Vorhaben.

Leben in kleinen Häusern

Das "Tiny House Movement" (auch Small House Movement, englisch für Bewegung für winzige Häuser) ist eine gesellschaftliche Bewegung mit Ursprung in den USA, die das Leben in kleinen Häusern propagiert.

Die Bewegung findet ihren Ausdruck in der Architektur, indem Klein- und Minihäuser geplant und verwirklicht werden, wobei keine feste Definition dafür existiert, bis zu welcher Wohnflächengröße ein Gebäude als "Tiny House" und ab wann es als "Small House" (Kleinhaus) bezeichnet wird. Tiny Houses werden zumeist mit zwischen 15 und 45 Quadratmetern und Small Homes mit bis zu 90 Quadratmetern Wohnfläche beschrieben.


Gibt es in Bamberg bald eine Tiny-House-Siedlung?


Dabei deckt die Entwicklung von Minihäusern ein breites Spektrum von Nutzern und Bewohnern ab. Sie reicht von einfachen von den Bewohnern selbst erstellten oder umgebauten Bau-, Schäfer- und Zirkuswagen bis hin zu hochwertig und professionell erstellten Modellen. Manche Tiny Houses stehen auf Rädern, damit sie mit den Eigentümern schnell umziehen können.

Unterschiedliche Nutzer

Der Nutzerkreis kann gegliedert werden in Personen, die sich hinsichtlich der Größe des Wohnraums, der Grundstücksfläche sowie der damit verbundenen Kosten reduzieren möchten, Berufstätige oder Studenten, die zeitweise an einem anderen Standort Wohnraum benötigen, Haushalte, die ein Tiny House als Ferien- oder Wochenendhaus nutzen möchten oder Selbstständige und Gewerbetreibende, die Tiny Houses als Büro, Personalwohnungen oder als Ferienhaus zu gewerblichen Zwecken nutzen möchten.

Günther Hess

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wendelstein