17°

Donnerstag, 23.05.2019

|

Zwei "Kümmerer" für Schwabachs Innenstadt

Erste Gespräche mit Einzelhändlern wurden von Bruno Fetzer und Stefan Schwenk bereits geführt — In diesem Jahr die 30. Autoshow - 04.04.2019 06:00 Uhr

Ein absoluter Publikumsmagnet ist die Aktion „Schwabach trempelt“, die die Werbe- und Stadtgemeinschaft in diesem Jahr bereits zum 21. Mal durchführen wird. Am 20. Oktober findet sie statt. © Archivfoto: Schmitt


Die ersten Gespräche mit Einzelhändlern hätten vielfältige Einblicke gebracht, wo "der Schuh drückt". Ursprünglich habe man eine halbe Stunde je Besuch veranschlagt, doch es habe für eineinhalb Stunden Gesprächsstoff gegeben.

Zuerst wird man die inhabergeführten Einzelhandelsgeschäfte "abklappern", in der zweiten Runde sind die Filialisten an der Reihe, ehe man sich dann den Dienstleistern – dazu zählt auch die Gastronomie – zuwendet.

Die 30. Autoshow naht

Von der Arbeitsgemeinschaft der Schwabacher Wirtschaftsverbände und vom städtischen Wirtschaftsausschuss vorgeschlagen, hatte der Stadtrat Mittel für einen "Kümmerer" bewilligt, um die Innenstadt zu stärken.

Wie aus dem Jahresbericht von Vorsitzendem Bruno Fetzer, den er in der Mitgliederversammlung erstattete, hervorging, wird heuer die mittlerweile 30. Autoshow in der Fußgängerzone stattfinden. Termin ist Sonntag, 28. April. Über 30 Firmen werden sich daran beteiligen, die Palette reicht von Autos über Fahrräder bis zu Motorrädern. Es wird wieder eine Vorführung der Schwabacher Notärzte geben, die Verkehrswacht wird über Sicherheitsbelange im Straßenverkehr informieren und Kinderschminken ist angesagt.

Kinderkirchweih und Oldtimer

Weitere Einblicke in den diesjährigen Veranstaltungskalender: Vom 17. bis 21. Mai findet die Kinderkirchweih statt, vom 14. bis 16. Juni ist Wirtefest, am Samstag, 15. Juni, queren rund 150 Oldtimer-Fahrzeuge im Rahmen des "Altmühltal-Classic-Sprint" die Goldschlägerstadt. Wieder geben wird es heuer auch den Kindertrempelmarkt im Stadtpark.

Nicht mehr stattfinden wird hingegen die Aktion "Schwabach glänzt", in deren Rahmen auch ein langer Einkaufsabend stattgefunden hat. Fetzer: "Der Abend wurde kein Erfolg, es waren keine Kunden da."

Beibehalten werden soll hingegen die Veranstaltung "Gemeinsam statt einsam" am Heiligen Abend. Im Jahr 2018 konnte man dazu über 100 Gäste im Evangelischen Haus begrüßen.

Über die größte und publikumsstärkste Veranstaltung der Werbe- und Stadtgemeinschaft, "Schwabach trempelt" im Herbst, informierte Vorstandsmitglied Wilfried Rotter. 456 Trempelplätze konnten 2018 angeboten werden, kein einziger Platz blieb an jenem Sonntag unbesetzt. Im Jahr 2019 lädt die Werbe- und Stadtgemeinschaft zum 21. Mal zu "Schwabach trempelt" ein. Der Termin: Sonntag, 20. Oktober.

Die Themen "Verkaufsoffene Sonntage" und Parken in der Innenstadt wurden ebenfalls angesprochen. Werbegemeinschafts-Vorsitzender Bruno Fetzer wies darauf hin, dass in der Tiefgarage unter dem Marktplatz eine Stunde lang kostenlos geparkt werden könne, für 50 Cent können interessierte Gewerbetreibende ihren Kundinnen und Kunden auch noch eine weitere Stunde kostenfreies Parken "schenken". Auf den Großparkplätze rund um die Altstadt könne samstags vier Stunden lang gebührenfrei geparkt werden.

Fetzer appellierte in diesem Zusammenhang an die Gewerbetreibenden in der Innenstadt: "Ich würde mich freuen, wenn man die Parksituation ein wenig positiver darstellen könnte." 

jk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach