Senior baut zwei Unfälle innerhalb von 30 Minuten

8.2.2017, 12:44 Uhr

Auf seiner Fahrt von Thierbach nach Naila streifte er kurz nach 18.00 Uhr mit seinem Pkw einen entgegenkommenden VW Touran, wobei die beiden Außenspiegel der Autos zu Bruch gingen. Obwohl die Touranfahrerin sogar auf das rechte Straßenbankett ausgewichen war, konnte sie den Zusammenstoß mit dem gefährlich links fahrenden Autofahrer nicht mehr verhindern. Zur Verwunderung der Touranfahrerin und ihres Beifahrers hielt der Unfallverursacher jedoch nicht einmal an, sondern fuhr schnurstracks in Richtung Naila auf und davon.

Dabei ging nicht nur der Außenspiegel kaputt, auch an Fahrertür und Kotflügel entstand ein Blechschaden von insgesamt mehr als 2000 Euro. Die Geschädigte alarmierte die Nailaer Polizei, die nach dem flüchtigen Unfallfahrer die Fahndung einleitete. Aufgrund der an der Unfallstelle aufgefundenen Spiegelteile und des bekannten Kennzeichenfragments, rückte ein Opel-Fahrer ins Visier der Ermittler.

Zeitgleich gegen 18.30 Uhr unterlief dem 70-Jährigen dann das zweite Missgeschick: In der Nailaer Jean-Paul-Straße touchierte er ein geparktes Auto. Geschätzter Unfallblechschaden: 2000 Euro pro Wagen. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass bei dem Opel außer dem jetzt entstandenen Unfallschaden auch noch ein Außenspiegel fehlte. Damit war der flüchtige Unfallverursacher des ersten Unfalls gefunden.

Der 70-Jährige muss sich nun wegen Verkehrsunfallflucht verantworten. Die Fahrerin des Touran hatte Glück im Unglück: Sie kann nun mit der Erstattung ihres Schadens rechnen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.