11°

Montag, 10.05.2021

|

zum Thema

Sonder-Impfung mit Astrazeneca in Berg und Dietfurt

Für die Termine gibt es eine Hotline - 14.04.2021 13:51 Uhr

Zunächst sollte an den Sonder-Impftagen das sogenannte Windhundverfahren gelten (wir berichteten). Das hatte zahlreiche Bürger aufgebracht. Sie fragten, weshalb sich Impfwillige möglicherweise stundenlang anstellen sollten, wenn an anderen Tagen nur mit Termin geimpft wird. Nun hat das Landratsamt zurückgerudert. Um in den Impfzentren Dietfurt und Loderbach Menschenansammlungen zu vermeiden, werden doch Termine vergeben.

Wer zwischen 60 und 69 Jahre alt ist, kann unter Tel. (09181) 470470 einen Termin vereinbaren. Die Hotline ist täglich von 8 bis 17 Uhr besetzt. Für die Aktion stehen 1500 Impfdosen zur Verfügung. Wenn für dieses Kontingent Termine vergeben sind, wird die Hotline abgeschaltet.

Registrierung notwendig

Impfwillige, die sich noch nicht online auf www.impfzentren.bayern.de registriert haben, müssen sich dort vor der Impfung anmelden.

Der Landkreis weist darauf hin, dass die Sonderimpfaktion in Impfzentrum Loderbach nicht am bisherigen Impfzentrum stattfindet, sondern im Gebäude der ehemaligen Diskothek.

Bilderstrecke zum Thema

Die Helden der Coronakrise: Dies sind die Gehälter in den systemrelevanten Berufen

In Zeiten von Corona richtet sich der Blick der Öffentlichkeit auf viele Berufsfelder und -zweige, die gerad jetzt als besonders systemrelevant eingestuft werden und die Versorgung mit medizinischer Hilfe oder auch den Zugang zu Lebensmitteln in diesen Zeiten weiterhin garantieren. Oft unter Einsatz der eigenen Gesundheit. Doch wie hoch ist der Mittlere Jahresverdienst die Beschäftigten in Gesundheitswesen, dem Lebensmittelhandel oder auch in der Pharmazie eigentlich?


nn/hoe

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt