Sonder-Impfung mit Astrazeneca in Berg und Dietfurt

14.4.2021, 13:51 Uhr

Zunächst sollte an den Sonder-Impftagen das sogenannte Windhundverfahren gelten (wir berichteten). Das hatte zahlreiche Bürger aufgebracht. Sie fragten, weshalb sich Impfwillige möglicherweise stundenlang anstellen sollten, wenn an anderen Tagen nur mit Termin geimpft wird. Nun hat das Landratsamt zurückgerudert. Um in den Impfzentren Dietfurt und Loderbach Menschenansammlungen zu vermeiden, werden doch Termine vergeben.

Wer zwischen 60 und 69 Jahre alt ist, kann unter Tel. (09181) 470470 einen Termin vereinbaren. Die Hotline ist täglich von 8 bis 17 Uhr besetzt. Für die Aktion stehen 1500 Impfdosen zur Verfügung. Wenn für dieses Kontingent Termine vergeben sind, wird die Hotline abgeschaltet.

Registrierung notwendig

Impfwillige, die sich noch nicht online auf www.impfzentren.bayern.de registriert haben, müssen sich dort vor der Impfung anmelden.

Der Landkreis weist darauf hin, dass die Sonderimpfaktion in Impfzentrum Loderbach nicht am bisherigen Impfzentrum stattfindet, sondern im Gebäude der ehemaligen Diskothek.

Keine Kommentare