Drastische Worte

"Sonst muss ich unter der Brücke schlafen": Fränkische Traditionsmetzgerei schließt nach 85 Jahren

16.6.2021, 14:01 Uhr

Am 10. Juli ist endgültig Schluss. Dann wird Klaus Kramny die Türe der Metzgerei Grimmer in Bamberg hinter sich zuschließen - dieses Mal für immer.

Die hohen Auflagen für sein Geschäft und seine eigene Gesundheit zwingen ihn zum Aufgeben. Der Geschäftsführer wird zum Abschied deutlich: "Das hat alles keinen Sinn mehr, sonst verschulde ich mich total", sagt er gegenüber inFranken.de.

Bamberger Metzgerei muss schließen - Geschäftsführer nennt die Gründe

Um alle geforderten Auflagen zu erfüllen, müsste er noch einmal viel Geld für neue Gerätschaften und Maschinen in die Hand nehmen - ein Risiko, das der 51-Jährige nicht eingehen will: "Ich sehe nicht ein, da noch mehr reinzustecken. Sonst muss ich als Rentner unter der Brücke schlafen".

Seinen Beruf will Kramny weiterhin ausüben, allerdings nicht in einem eigenen Geschäft, sondern hinter der Fleischtheke eines Supermarktes. Seinen Kunden dankt er zum Abschluss für das Vertrauen und die langjährige Treue.

6 Kommentare