Sophia L. vermisst: Frau wollte nach Nürnberg trampen

18.6.2018, 15:33 Uhr

© Polizei Leipzig

Wie die Leipziger Polizei mitteilte, wollte die gebürtige Ambergerin Sophia L. vergangenen Donnerstag mit einer Mitfahrgelegenheit nach Nürnberg trampen. Danach sollte es weiter zu ihrer Familie nach Amberg gehen. Bei der dortigen Polizeiinspektion ging am Freitag eine Vermisstenmeldung ein.

Nach bisherigen Ermittlungen soll die 28-Jährige vergangenen Donnerstag gegen 17.45 Uhr an einer Tankstelle in Schkeuditz Nähe B6 und A9 mit mehreren Personen gesprochen haben. Sie unterhielt sich offenbar mit einem bisher unbekannten Mann, der sie - wie sie selbst kommunizierte - nach Nürnberg mitnehmen wollte. Gegen 18.20 Uhr verließ sie mit dem Fremden in einem Lkw das Tankstellengelände. Danach verliert sich ihre Spur.

Freunde und Familienangehörige versuchen derzeit über Soziale Netzwerke einen Hinweis zum Aufenthaltsort der jungen Frau zu bekommen. Die Postings wurden tausendfach geteilt.

Sophia L. ist 1,65 Meter groß und 28 Jahre alt. Sie ist schlank und hat schwarze, schulterlange Haare. Die rechte Kopfseite ist teilweise abrasiert. Bekleidet ist sie mit einer kurzen Adidas-Sporthose, einem schwarzen, schulterfreien Oberteil und dunklen Schuhen (schwarz-lila). Bei ihrem Verschwinden hatte sie einen schwarzen Tragebeutel und eine Bauchtasche bei sich.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen:

Wer hat Sophia nach ihrem Aufenthalt in Schkeuditz gesehen und wenn ja, wo? Wer kann sachdienliche Hinweise zum Lkw und seinem Fahrer liefern? Hat sich Sophia nach Donnerstag noch bei anderen Freunden oder Bekannten gemeldet?

Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, Telefonnummer: 0341/966 46666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.