14°

Montag, 21.10.2019

|

Stromausfall: Hunderte Schafe büxten nahe Roth aus

Die Polizisten konnten den Schäfer erst nicht finden und griffen selbst ein - 30.01.2019 15:59 Uhr

Wie die Polizei Roth am Mittwoch berichtete, hat sich der Vorfall am Dienstagmorgen zwischen Harrlach und Schwand (Landkreis Roth) abgespielt. Dort hatte ein Stromausfall in den frühen Morgenstunden dafür gesorgt, dass der Elektrozaun einer Weide ausfiel. Mehrere Hundert Schafe nutzten daraufhin die Gunst der Stunde und trampelten den Weidezaun nieder. Die ausgebüxte Schafsherde lief dann allerdings weiter in Richtung Kreisstraße und rückte immer näher an die Fahrbahn heran. Mehrere besorgte Autofahrer, die auf der Strecke unterwegs waren, verständigten die Polizei.  

Da die Beamten den zuständigen Schäfer nicht sofort ausmachen konnten, sprang die Besatzung einer Polizeistreife ein und hielt die Tiere selbst von Autos und Straße fern. Erst ein Landwirt aus dem Ort konnte den Polizisten dann dabei helfen, den "echten" Schäfer ausfindig zu machen. Der Bauer wusste zudem, aus welcher Weide die Tiere ausgebrochen waren. "Mit gemeinsamen Kräften wurden die Schafe dann in ihr Domizil zurückgetrieben", so die Polizei.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwanstetten