Freitag, 28.02.2020

|

Tief "Bianca" in Franken: Nach dem Schnee kommt der Wind

Zahlreiche Bäume sind unter der Last abgebrochen oder umgestürzt - vor 5 Stunden

+++ Am Donnerstag hielt Tief Bianca Einzug in die Region. Mit im Gepäck: Ergiebiger Schneefall, der das Frankenland in kürzester Zeit in ein weißes Winterkleid hüllte und für zahlreiche Behinderungen auf Straßen und Bahnstrecken sorgte.

Bilderstrecke zum Thema

Dicke Flocken: Die Schneebilder aus der Region

Schneebedeckte Straßen, Mini-Schneemänner im Garten und weiß überzogene Landschaften: Am Donnerstag sind in vielen Teilen Frankens dicke Flocken vom Himmel gefallen. Über Social Media haben uns zahlreiche Schnee-Bilder erreicht.


Am Mittwochmorgen hatte ein Schneesturm die Autofahrer auf der A6 überrascht.

+++ Durch den vielen Schnee kam es auch am Freitagmorgen zu starken Beeinträchtigungen im Pendlerverkehr. Zahlreiche Züge fielen wegen umgestürzter Bäume aus. Auch auf den Straßen ist nach wie vor Vorsicht geboten. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glätte und Glatteis.

+++ Zudem kann es am Freitag zu starken Windöen kommen, die eine Geschwindigkeit von bis zu 75 Stundenkilometern erreichen können. Südlich von Nürnberg sind Sturmböen der Stärke Beaufort 9 möglich.

 

 

 

 

nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region