19°

Montag, 10.05.2021

|

Ab Mai ist die St2216 bis zur Schambachkreuzung voll gesperrt

1,1 Kilometer Straße werden erneuert - 21.04.2021 06:01 Uhr

Für Autofahrer, die aus Treuchtlingen kommend Richtung Kohlmühle abbiegen wollen, wird es künftig eine zusätzliche Linksabbiegespur geben. Dafür wird die Straße in diesem Bereich verbreitert (etwa auf Höhe des schwarzen Autos, das mittig im Bild zu sehen ist).

20.04.2021 © Foto: Lidia Piechulek


Ein Schild bereitet alle Autofahrer schon jetzt kurz vor der Abfahrt von der B 2 auf die drohende Straßensperre vor: "Sperrung ab Mai bis Juni", heißt es darauf. Für die Treuchtlinger ist damit eine von zwei Auffahrten auf die Bundesstraße erst einmal blockiert. Beginnen soll die Vollsperrung am 24. Mai.

Umleitung über die Heusteige

Voraussichtlich bis in den August hinein werden dann Bauarbeiten entlang der Staatsstraße 2216 durchgeführt. Alle Autofahrer werden in diesem Zeitraum über die Staatsstraße 2230 umgeleitet: Sie müssen demnach über die Hauptstraße und die Luitpoldstraße umfahren, und gelangen an der Heusteige entlang auf die südlichere Auffahrt zur B 2.

Wer von Schambach aus Richtung Kernstadt fährt, wird auf der Schambachkreuzung für ein kurzes Wegstück auf die B 2 umgeleitet und gelangt dann über die südliche Umfahrung in die Kernstadt.

Im Zeitraum der Bauarbeiten wird ebenfalls der Fuß- und Radweg neben der Staatsstraße gesperrt sein. Eine Umleitung wird dann ausgeschildert, sie führt am Reisemobilstellplatz vorbei, über die Kästleinsmühlenstraße und an der Kohlmühle vorbei Richtung Schambach.

Wie der zuständige Mitarbeiter im Staatlichen Bauamt in Ansbach auf Anfrage des Treuchtlinger Kuriers mitteilte, könne der exakte Zeitraum der Arbeiten witterungsbedingt noch geringfügig variieren. Einige Tage vor Beginn der Bauarbeiten will das Amt die Öffentlichkeit erneut informieren. Auch das Ende der Baumaßnahme ließe sich nicht hundertprozentig abschätzen, so der Sprecher.

Eine Linksabbiegespur entsteht

Bei der Baumaßnahme soll die Decke der Staatsstraße 2216 grundlegend erneuert werden. Diese Gelegenheit wird zudem genutzt, um zwei weitere Verbesserungen vorzunehmen, heißt es im Staatlichen Bauamt.

Nach der Abfahrt von der B 2 warnt schon jetzt ein Schild.

20.04.2021 © Foto: Lidia Piechulek


Zum einen wird die Abdichtung der Brücke über den Schambach erneuert. Auf Höhe der Abfahrt zur Kohlmühle wird außerdem die Straße verbreitert werden, sodass eine zusätzliche Linksabbiegespur (aus Treuchtlingen kommend Richtung Schambach) entsteht. Wie das Staatliche Bauamt erklärte, habe man an dieser Stelle eine typische Unfallstelle an einer stark befahrenen Straße festgestellt – Diese habe man nun erkannt und wolle sie im Zuge der ohnehin anstehenden Straßenbauarbeiten beseitigen.

1,1 Kilometer lang

Insgesamt wird die Straße auf einer Länge von 1,1 Kilometern neu gemacht. Der erste Bauabschnitt beginnt etwa auf Höhe des Treuchtlinger Ortsschilds (Ecke Bürgermeister-Korn-Straße und Nürnberger Straße). Das Bauende für den neuen Straßenbelag liegt knapp unterhalb der Abfahrt von der B 2. Die Kosten für diese Baumaßnahme belaufen sich auf 500 000 Euro.

Der Artikel wurde am 21. April 2021 um 14.18 Uhr aktualisiert.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Schambach