-1°

Sonntag, 17.01.2021

|

Bereits zweiter Fall bei Wemding: Rehe von Hunden gewildert

Die Polizei bittet um Hinweise zu den möglichen Hundehaltern - 30.12.2020 14:14 Uhr

Bereits kurz vor Weihnachten fand man laut Polizei in einem Areal oberhalb des Campingplatzes ein Reh, dass offenbar durch einen Hund getötet worden war. Nun kam es zu einem weiteren Vorfall: Demnach erstattete der Jagdpächter des Reviers bei Heidmersbrunn am Dienstag Anzeige bei der Polizei. Ein Spaziergänger hatte zwei Tage zuvor im Bereich des Rothenberger Hofs ein verunstaltetes, totes Reh auf einer Wiese entdeckt und es dem Pächter gemeldet.


Monheim: Polizei schnappt junge Sprayer und Dealer


Die Polizei Donauwörth ermittelt nun gegen die unbekannten Hundehalter aufgrund des Verdachts, mehrere strafbare Delikte begangen zu haben. Die Beamten bitten um Mithilfe: Wer Hinweise und Informationen zu den Haltern oder den Fällen geben kann, soll sich bei der Polizeiinspektion Donauwörth unter 0906/706670 melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


lid

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen