15°

Donnerstag, 04.06.2020

|

Betrug im Internet: "Schwerkranker" Mann verschenkt kein Geld

Treuchtlinger war einer Masche aufgesessen und überwies mehrere Hundert Euro - 11.05.2020 14:07 Uhr

Der Geschädigte war in sozialen Netzwerken auf ein Inserat gestoßen, wo ein angeblich schwerkranker Mann sein Vermögen an Bedürftige verschenken wolle. Für eine Vermögensüberschreibung und Ausstellung von Schenkungsurkunden müsse man nur eine Gebühr von mehreren Hundert Euro überweisen, gaukelte die unbekannte Person aus dem Internet vor. Der Treuchtlinger  bezahlte die geforderten Auslagen und bemerkte erst danach, dass er offensichtlich einem Betrüger aufgesessen war. Es wurden Ermittlungen wegen Betruges gegen Unbekannt eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Treuchtlingen