Samstag, 29.02.2020

|

Der Perlachberg rief, die Treuchtlinger kamen

Beim Fest der SPD kam auch wieder die ersehnte Wiederbelebung des Ausflugslokals zur Sprache - 27.08.2019 06:04 Uhr

Nach der Absage im Vorjahr tummelten sich heuer wieder Dutzende Bürger und Besucher beim Perlachbergfest der Treuchtlinger SPD unter den alten Bäumen hoch über den Dächern der Altmühlstadt. © Patrick Shaw


Fast schon ein "Lost Place": Der rund 100 Jahre alte Treuchtlinger Perlachbergkeller war einst eine beliebte Ausflugsgaststätte. Seit vielen Jahren verfällt er, die Stadt würde ihn gern an einen Investor und neuen Betreiber verkaufen. Erhalten bleiben würde dabei allerdings vermutlich nur der steinerne Sockel. © TK-Archiv


Unter den alten Bäumen hoch über den Dächern der Altmühlstadt sowie begleitet von den „Diatonischen Druckknöpf’“ ging es an den Tischen um Tagesgeschehen, Stadtpolitik und alte Anekdoten bis zurück in die Zeit vor über 70 Jahren. Damals waren der Biergarten und die heutigen Ruinen des Perlachbergkellers noch ein beliebtes Ausflugslokal.

Das würde Bürgermeister Werner Baum seit langem gern wiederbeleben, Gebäude und Grundstück gehören seit einigen Jahren auch der Stadt. Allein an einem Investor und Betreiber fehlt es. Der Zuspruch zu Gegrilltem, Kaffee und Kuchen beim Fest der SPD zeigt jedenfalls alljährlich, dass das Potenzial vorhanden wäre...

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen