Donnerstag, 20.02.2020

|

Elektroskateboard fuhr schneller als erlaubt

31-jähriger Treuchtlinger hat nun ein Ermittlungsverfahren am Hals - 04.11.2019 11:20 Uhr

Die Beamten kontrollierten den jungen Mann und sein Gefährt in der Treuchtlinger Bahnhofstraße. Eigentlich hätte das Elektroskateboard nur 6 Kilometer in der Stunden fahren dürfen, nach Angaben der Polizei war es jedoch zu schnell. Der Fahrer hätte aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeit eine Fahrerlaubnis, eine Versicherung und eine Zulassung benötigt. Gegen ihn läuft deshalb nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und gegen die Abgabenordnung. Die Polizei hat das Skateboard beschlagnahmt und wird es nun auswerten, teilt die Treuchtlinger Inspektion mit.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Treuchtlingen