24°

Freitag, 19.07.2019

|

Gemeindefest in Auernheim

Ganzes Dorf half beim Renovieren des Gemeindehauses - 09.06.2011 08:59 Uhr

Vor dem Gemeindehaus traf sich die gesamte Gemeinde zum Kaffee. © Shaw


Nach dem Gottesdienst in der Georgskirche mit Pfarrerin Edelgard Mandt und dem Kirchenchor, geleitet von Hermann Rösch, stand zuerst das Volksliedersingen auf dem Programm. Willi Wittmann dirigierte die Posaunenchöre aus den Gemeindeteilen, die die bekannten Weisen begleiteten.

Anschließend sprachen Mandt und Treuchtlingens zweiter Bürgermeister Richard Zäh. Das Fest, erklärte die Geistliche, markiere den Abschluss der Renovierungsarbeiten. Sie dankte allen Helfern und insbesondere der Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen in Person von Vorstandsmitglied Wilfried Wiedemann als Geldgeber. Einen weiteren Scheck über 700 Euro überreichte Malermeister Stefan Uhlig aus Heidenheim. Er betonte, die Arbeit in einer so engagierten Dorfgemeinschaft habe großen Spaß gemacht.

Fröhlich gesungen wurde danach nochmals von den Auernheimer Kindergartenkindern, bevor Alleinunterhalter Thomas Schmidt vom Awo-Heim das Zepter mit Hits aus den 1970-er Jahren übernahm. Während die Erwachsenen dazu bei Kaffee und Kuchen plauderten, hatten die Mädchen und Buben ihren Spaß an der „Farbklecksmaschine“, mit der sie zusammen mit den Jungschar-Mitarbeiterinnen Maria Wöllmer und Katharina Kreß spannende Figuren und Muster aufs Papier schleuderten.

  

Renate Eisen/Patrick Shaw

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Treuchtlingen