24°

Sonntag, 21.07.2019

|

Germania Wettelsheim wird 111 Jahre alt

Großes Fest von Freitag bis Sonntag am Schützenhaus - Politischer Abend wackelt - 27.06.2019 11:40 Uhr

Vor elf Jahren erst hat die Schützengesellschaft Germania Wettelsheim ihr 100-jähriges Bestehen begangen (unser Foto). Weil den Verantwortlichen die Festpause bis zum 125. Gründungstag zu lang war, wird nun der 111. Geburtstag gefeiert. © Archivfoto: Jürgen Leykamm


Dem Rohrachdorf steht am Wochenende ein großes Fest bevor: Die Schützengesellschaft Germania Wettelsheim feiert ihr 111-jähriges Bestehen. Die Schnapszahl erwartet man eigentlich eher von einem Karnevalsverein, doch Schützenmeister Markus Dürnberger hat eine einfache Erklärung für das außergewöhnliche Fest: Die Idee sei schon bei der Hundertjahrfeier geboren worden, als man übereinkam, dass die Feierpause bis zum 125. Geburtstag doch etwas lang sei. Ob man sich nicht lieber "in der Mitte der beiden Jubiläen treffen" wolle. Dann wurde noch etwas abgerundet – und schon stand der Entschluss.

Aus dem "Zimmerstutzenverein Wettelsheim" wurde im August des Jahres 1908 zunächst die "Germania Wettelsheim". Die Gründungsmitglieder waren Wilhelm Reißig, Ludwig Meingast, Johann Luff, Georg Weißbeck, Karl Föttinger, Karl Reißlein, Ludwig Reißlein und Johann Reuter. Im Ersten Weltkrieg wurden zahlreiche Vereinsmitglieder zu den Waffen gerufen, so dass 1916 die Vereinstätigkeit aufgegeben werden musste. An einen Neubeginn gleich nach dem Krieg war auf Grund der Trauer und der Armut die dieser Krieg den Familien brachte nicht zu denken, heißt es in der Vereinschronik.

Anfang des Jahres 1922 kamen einige junge Männer auf die Idee , die "Germania" wieder aufleben zu lassen. Am 22. März 1922 wurde eine Versammlung einberufen und aus der "Germania Wettelsheim" wurde die jetzige "Schützengesellschaft Germania Wettelsheim". Zum Schützenmeister wurde Georg Bleicher gewählt.

Am 26. Mai 1926 wurde eine Scheibenzuganlage, die vom Obergeschoss des Vereinslokals "Zur Traube" zum gegenüber liegenden Korbhaus gebaut wurde, mit einem kleinen Preisschießen, an dem sich auch einige Nachbarvereine beteiligten, eingeweiht.

Eigenes Vereinsheim

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde mit dem Gasthof "Sonne" ein neues Vereinslokal gefunden. Am 11. Januar 1959 wurde beschlossen, eine Fahne zu kaufen und am 7. Juni 1959 wurde diese auch schon eingeweiht. Da immer mehr Veranstaltungen im Gasthof " Sonne" stattfanden, wurde der Bau eines eigenen Vereinsheimes immer erforderlicher.

Nach intensiven Vorbereitungen wurde am 7. November 1970 mit den Bauarbeiten am Hirschfeldweg begonnen und nach zahlreichen freiwilligen Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder wurde das aktuelle Schützenhaus am 20. September 1974 seiner Bestimmung übergeben. Im vergangenen Jahr wurde die Anlage am Hirschfeldweg auf zehn elektronische Luftgewehrstände umgerüstet.

Dort beginnt dann auch der Feierreigen am Freitag, 28. Juni, um 20 Uhr mit einer Partynacht mit der Band Aeroplane.

Am Samstag, 29. Juni um 17 Uhr werden die Vereine abgeholt, um 17.30 Uhr treffen sich die Mitglieder zum Totengedenken und um 18 Uhr startet dann der Festkommers. Anschließend gibt es einen bunten Abend mit der Band "Ö’ha".

Der Sonntagmorgen beginnt um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst im Festzelt, die Vereine treffen sich bereits um 9.15 Uhr im Zelt. Um 10.30 Uhr wird dann die Treuchtlinger Stadtkapelle zum Frühschoppen blasen.

Nach dem Mittagessen, um 13 Uhr, stellt sich der Festzug auf und marschiert eine halbe Stunde später ab. Anschließend erfolgt der Einzug der Fahnen und ein Festbetrieb mit der Feuerwehrkapelle Wettelsheim. Die Gaukönige werden dann um 16.30 Uhr proklamiert, am Abend, ab 19 Uhr, gibt es Unterhaltungsmusik mit der Partyband "Schabernack".

Montag noch unklar

Zum Abschluss am Montag, 1. Juli, sollte es dann eigentlich politisch werden: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hatte sich als Hauptredner für den politischen Abend angekündigt, musste nun aber kurzfristig absagen. Ob es einen Ersatz gibt oder der Abend ganz ausfällt, wird noch im Treuchtlinger Kurier bekanntgegeben.  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wettelsheim, Wettelsheim