-0°

Dienstag, 21.01.2020

|

Gesundheitsmarkt: Wohlbefinden im Fokus

Am Sonntag präsentieren sich in der Stadthalle verschiedene Einrichtungen und Organisationen zum Thema Gesundheit - 09.10.2018 12:11 Uhr

Der Gesundheitsmarkt Altmühlfranken bietet auch in diesem Jahr wieder allerlei Informationen und Angebote rund um das Thema Gesundheit und Altersvorsorge. © LRA


Der 22. Gesundheitsmarkt im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wird um 11 Uhr von Landrat Gerhard Wägemann, Amtsarzt Dr. Carl-Heinrich Hinterleitner und Bürgermeister Werner Baum eröffnet. Die Besucher haben bis 17 Uhr Zeit, sich umfassend unter dem Motto „Gesund älter werden – aber wie?“ zu informieren. Rund 20 Gesundheitseinrichtungen, Verbände und Selbsthilfegruppen aus Altmühlfranken sind vor Ort und beraten über die richtige Vorsorge für das Alter.

„Mit dem diesjährigen Motto sollen bewusst auch junge Menschen angesprochen werden, denn Prävention und Gesundheitsförderung sind in jedem Alter wichtig und sinnvoll, damit man möglichst lange aktiv an der Gesellschaft teilhaben kann“, wirbt die Organisatorin Maria Lechner für den diesjährigen Gesundheitsmarkt.

Das abwechslungsreiche Bühnen- und Mitmachprogramm reicht von Erlebnistanz, Gesundheitssport, Gedächtnistraining über Nordic Walking bis hin zu Aikido. Alle Besucher können an einem Gewinnspiel teilnehmen – der Hauptpreis: ein Wellness-Paket für zwei Personen von der Altmühl­therme in Treuchtlingen.

Anschließende Vortragsreihe

Der landkreisweite Gesundheitsmarkt ist der Auftakt für eine zweiwöchige Vortragsreihe. Auch hier geht es um das Thema gesund älter werden. Die insgesamt zehn Vorträge sind kostenlos und ohne Anmeldung. In Gunzenhausen sind die Vorträge im Sonnenhof (Lindleinswasenstraße 28), in Treuchtlingen im Forsthaus (Am Schloßberg 1) und in Weißenburg in der KISS (Ringstraße 2). Die Vortragsreihe beginnt am Montag, 15. Oktober.

Zum Thema Vorsorge im Alter werden drei unterschiedliche Vorträge angeboten: Den Anfang macht der Leiter der Betreuungsstelle Sven Hildebrandt. Er gibt einen Überblick über Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung. Die Vorträge sind am 15. Oktober in Treuchtlingen, am 17. Oktober in Gunzenhausen und am 22. Oktober in Weißenburg – jeweils um 17 Uhr.

Die Koordinatorin der Senioren- und Wohnberatung im Landkreis, Dorothee Bucka, informiert über das Wohnen im Alter und das Angebot der Wohnberatung Altmühlfranken. Die Vorträge sind am 15. Oktober in Weißenburg, am 17. Oktober in Treuchtlingen und am 22. Oktober in Gunzenhausen – jeweils um 15 Uhr.

Das Pflegeforum Altmühlfranken informiert über Zuschüsse und Inanspruchnahme von Leistungen der Pflegekasse am 24. Oktober, um 17.30 Uhr in Treuchtlingen.

Impulse für ein Leben in Fülle und ein Altern in Würde gibt die Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt, Regine Schneider, am 16. Oktober, um 15 Uhr in Weißenburg. Entschleunigen, entrümpeln, wahrhaben sind nur wenige Beispiele ihrer Anregungen und Tipps.

Die Mediatorin Raily von der Recke referiert zum Thema „Generationenkonflikte verstehen – Was macht das Zusammenleben oft so schwer?“ Konflikte zwischen den Generationen entstehen nicht nur, weil Eltern krank oder pflegebedürftig sind, sondern weil vielleicht im Vorfeld nicht geklärt wurde, was die unterschiedlichen Generationen voneinander erwarten. Der Vortrag ist am 23. Oktober, um 17 Uhr in Weißenburg.

Am 25. Oktober spricht um 15 Uhr, in Weißenburg die Kommunikationswissenschaftlerin und Trainerin für Biografiearbeit über individuelle Prävention und gibt Tipps, wie Lebensfreude und Gesundheit in jedem Alter gestärkt werden können. Darüber hinaus informiert sie über ressourcenorientierte Biografiearbeit – ein Ansatz zur Gesundheitsförderung, der den Blick auf das eigene Leben lenkt.

Die Vortragsreihe wird durch eine zweitägige Schulung „Hilfe beim Helfen“ an den Samstagen 10. und 17. November, von 9 bis 17 Uhr in Treuchtlingen abgerundet. Die Schulung richtet sich an Angehörige von Demenz-Patienten. Hier ist eine Anmeldung telefonisch unter 09141/902426 oder per E-Mail an gesundheitsregion@landkreis-wug.de erforderlich.

Weitere Informationen zum Gesundheitsmarkt, zu den Vorträgen und zur Schulung sind unter www.landkreis-wug.de/gesundheitsmarkt zu finden.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Treuchtlingen