Handbremse vergessen: Unfall mit Kettenreaktion

20.2.2020, 09:48 Uhr

Eine Frau hatte ihr Auto kurz abgestellt und offensichtlich vergessen, die Handbremse anzuziehen. Auf der leicht abschüssigen Straße rollte der Wagen weg, was die Frau sah, nachrannte und versuchte, das Fahrzeug durch die offene Tür anzuhalten.

Bei dem Versuch stürzte die Frau auf der Straße und wurde nur leicht verletzt. Nach Polizeiangaben rollte das führerlose Auto 50 Meter weiter, fuhr einen Maschendraht nieder, stürzte über eine zwei Meter hohe Stützmauer, kippte nach vorne über die Mauer und prallte anschließend mit dem Dach gegen eine Garagenmauer und das Fallrohr einer Dachrinne.

Der rundum totalbeschädigte Wagen schleuderte zurück und kam auf den Rädern im Garten zu stehen. Andere Personen befanden sich zum Unfallzeitpunkt nicht vor Ort. Am Auto entstanden etwa 9000 Euro Schaden, an der Mauer, dem Zaun und dem Gebäude ungefähr 1000 Euro Schaden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.