Donnerstag, 26.11.2020

|

Ihre größte Sorge? Kristina Becker im "Ohne Worte"-Interview

Sieben Fragen an die Treuchtlinger Bürgermeisterin - 24.10.2020 06:02 Uhr

Das größte Problem der Stadt Treuchtlingen ist. . .

23.10.2020 © Foto: Lidia Piechulek


Erzählen kann man viel, aber ganz ohne Worte etwas auszudrücken, das ist wesentlich komplizierter. Vor allem dann, wenn man eigentlich gewohnt ist, druckreif zu sprechen, so wie es bei vielen Politikerinnen und Politikern häufig der Fall ist. Eben das wollen wir dieses Mal nicht zulassen. Zum Interview "ohne Worte" haben wir daher die Treuchtlinger Bürgermeisterin gebeten, nur mit Gesten, Mimik und selbstgemalten Bildern auf persönliche Fragen zu antworten.

Bilderstrecke zum Thema

Bürgermeisterin Kristina Becker im Interview "ohne Worte"

Politiker und Politikerinnen sind es gewohnt, druckreif zu sprechen. Doch gerade das wollten wir diesmal nicht zulassen. Wir haben Treuchtlingens Bürgermeisterin, Kristina Becker, daher zum Interview "ohne Worte" geladen - und sie gebeten, nur mit Mimik, Körpersprache und selbst Gemaltem Stellung zu beziehen.


Kristina Becker hat seit ihrer Wahl im März einen recht untypischen Start erlebt: Durch die Corona-Pandemie sind zahlreiche Termine und öffentliche Veranstaltungen ausgefallen, bei denen sie sich sonst hätte präsentieren können. Mitunter wurde ihr nun in den sozialen Medien der Stempel der "schweigsamen Bürgermeisterin" verpasst.

Horch amol: Kristina Becker möchte Söder empfangen

Wir haben diesen Vorwurf nun in – zugegebenermaßen leicht ironischer – Manier aufgegriffen und Treuchtlingens gar nicht mehr so neue Bürgermeisterin "schweigend" zu Wort kommen lassen. Unser "Interview" bietet die Möglichkeit, Kristina Becker auf besondere Weise kennenzulernen – getreu dem Motto: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Ihr Weg ins Rathaus

Kristina Becker wurde am 25. Juni 1966 im mittelhessischen Marburg geboren und wuchs im niedersächsischen Wolfenbüttel auf. 1985 trat sie ihr Medizinstudium in Bochum an und lernte dort ihren aus Treuchtlingen stammenden zukünftigen Mann kennen. Ab 1992 studierte sie fünf Jahre lang Neurowissenschaften in Harvard, 2000 zog das Ehepaar schließlich nach Treuchtlingen.

Kristina Becker rückte 2013 erstmals für die CSU in den Stadtrat nach. Im März 2020 wurde sie Bürgermeisterin. Müsste Sie sich selbst mit nur einem Wort beschreiben, würde sie "ungeduldig" wählen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen