Kulturschmankerl sollen 2021 als Open Air-Konzerte stattfinden

31.5.2021, 06:01 Uhr
Corona-bedingt sollen die Kulturschmankerl heuer als Open Air-Veranstaltung auf der Oberen Veste stattfinden.

Corona-bedingt sollen die Kulturschmankerl heuer als Open Air-Veranstaltung auf der Oberen Veste stattfinden. © Kur- und Touristinformation Treuchtlingen

In diesem Sommer soll die Veranstaltungsreihe im Grünen stattfinden, weil dies unter Einhaltung der Corona-Beschränkungen leichter beziehungsweise mit höherer Wahrscheinlichkeit umzusetzen ist. "Kulturschmankerl Open Air" wurde diese Sommerausgabe der Treuchtlinger Veranstaltungsreihe getauft.

Auftakt Mitte Juni geplant

Den Auftakt der Saison gestaltet am 18. Juni eine der interessantesten und begehrtesten deutschen Blues- und Zydeco-Bands, die Ludwig Seuss Band. Der Münchner Ludwig Seuss ist seit jeher ein Teamplayer, dem der Bandgedanke wichtiger ist, als selbst im Mittelpunkt zu stehen. Ludwig Seuss vermischt mit seiner Band klassischen Piano-Boogie mit Jump-Blues und Louisiana-Rock&Roll.

Die Ludwig Seuss Band soll am 18. Juni das Auftakt-Konzert der Kulturschmankerl geben. Diese finden heuer auf der Treuchtlinger Burg statt.

Die Ludwig Seuss Band soll am 18. Juni das Auftakt-Konzert der Kulturschmankerl geben. Diese finden heuer auf der Treuchtlinger Burg statt. © Foto: Kur- und Touristinformation

Seit Ludwig Seuss auch noch den Zydeco aus New Orleans importiert hat und die Band hinter ihm tobt wie im tiefsten Sumpf Louisianas, ist diese Band mit ihrem extrem tanzbaren Sound nicht mehr aufzuhalten.

Am 17. Juli bieten Michael "Mufty" Ruff, Keyboarder bei "Haindling", und Manfred Rehm, Gitarrist und Sänger, einen bunten Abend mit vielen bekannten und auch eigenen Songs. Die beiden Musiker kennen sich seit einem Open-Air-Konzert der Regens Wagner Stiftung im Jahr 2015, als die Kultband "Haindling" zusammen mit der von Manfred Rehm geleiteten Regens Wagner Band in Gunzenhausen spielte.

Ein eingespieltes Team

Eine Freundschaft entstand und inzwischen standen die beiden schon mehrere Male zusammen auf der Bühne und haben einige Songs von Manfred Rehm in Michael Ruffs "Rufftone Studio" in München aufgenommen.

Die Bandbreite ist groß, denn Michael Ruff hat als Musiker, Komponist und Produzent mit vielen bekannten Künstlern wie Falco, den Weather Girls oder Ron Williams zusammengearbeitet. Manfred Rehm ist langjähriger Singer-Songwriter; und so werden neben den Liedern aus der Feder von Manfred viele Klassiker und einige Hits von Haindling zu hören sein.

Drittes Konzert im August

"Liederbayern strikes back!" heißt wiederum das Programm der niederbayerischen Liedermacherin Karin Rabhansl, die am 14. August die Open-Air-Bühne auf der Burgruine betritt. Sie kennt keinerlei Berührungsängste mit Rock, Pop, Indie und Punk. Nur mit Stimme, Gitarre und Loop-Station funktioniert der vogelwilde Rabhansl-Stilmix.

Karin Rabhansl kommt aus Niederbayern und möchte die Treuchtlinger im August mit Gitarre und einem Solo-Programm mit Loop-Station begeistern.

Karin Rabhansl kommt aus Niederbayern und möchte die Treuchtlinger im August mit Gitarre und einem Solo-Programm mit Loop-Station begeistern. © Foto: Katja Ruge

Gesungen wird im Dialekt ihrer niederbayerischen Heimat, aber auch in Hochdeutsch oder "wenn’s pressiert" auf Englisch. Textlich geht es um Sieger und Verlierer, Monster und Superhelden, Lügner und Dauernörgler, um Einsamkeit, Abschiede, verloren gegangene Träume und um den Tod. Karin Rabhansl erzählt von durchwachten Nächten, von verlorenen Tagen auf dem Arbeitsamt und wie es ist, wenn man an Neujahr mutterseelenallein in einem Fürther Programmkino sitzt.

"Ich bin ein Gitarrenmädchen", sagt Karin Rabhansl, die sich stilistisch nicht festnageln lassen will und trotzdem ganz genau weiß, wo sie herkommt und was sie will.

Beginn der Kulturschmankerl ist jeweils um 20 Uhr auf der Burgruine "Obere Veste" in Treuchtlingen. Der Einlass startet ab 19 Uhr über den Fußwege "Am Schloßberg" und die Hahnenkammstraße. Informationen zu den Corona-Regeln und weitere Termine sind auf www.tourismus-treuchtlingen.de/kulturschmankerl zu finden.

INFOKarten werden in den Geschäftsstellen des Treuchtlinger Kuriers, des Weißenburger Tagblatts und Altmühlboten sowie im Reisebüro Engeler und in allen Vorverkaufsstellen der Verlagsgruppe Nürnberger Nachrichten oder über www.reservix.de verkauft.

Keine Kommentare