17°

Freitag, 19.04.2019

|

Mit „Koha“ auf Lesereise

Neues Computerprogramm in der Stadtbücherei Treuchtlingen - 29.09.2015 05:57 Uhr

Mit nur wenigen Mausklicks sind die Lesefreunde draußen und gleichermaßen die in der Stadtbücherei Beschäftigten auf dem übersichtlichen Portal „im Bilde“. © Sieghard Hedwig


Mit dem Systemadministrator und Bibliothekar Michael Kuhn aus der Schweiz konnte ein kompetenter Spezialist gewonnen werden, der die zahlreichen Datensätze der Stadtbücherei auf die neue Linux-Plattform in das Programm „Koha“ bugsierte. Dabei geht es um den rund 13.400 Bücher umfassenden Medienkatalog sowie zahlreiche Kundendaten. Am Ende soll das Ganze die Arbeit der dort Beschäftigten erleichtern, aber insbesondere den Service für die Lesefreunde und jene, die es werden wollen, deutlich verbessern.


Unter der Internetadresse www.opac.treuchtlingen.de können sich Nichtkunden unverbindlich einen umfassenden Überblick über das Angebot sowie die Gebührenstruktur verschaffen. Bereits bestehende Kunden, die über ein Passwort von der Stadtbücherei verfügen, haben auf dem mehrsprachigen Portal die Möglichkeit, die momentane Verfügbarkeit eines Buches zu prüfen. Natürlich können hier auch die eigenen Daten geändert werden, etwa bei Umzug. Zudem ist es für den Leser jederzeit nachvollziehbar, wann er welches Buch für welchen Zeitraum schon einmal ausgeliehen hat. Zuweilen will man ja ein solches Werk zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht nochmal zur Hand nehmen.


Ein weiterer Vorteil der Software ist, dass der Lesefreund hierüber gegebenenfalls auch die Ausleihdauer verlängern oder aber ein im Augenblick verliehenes Buch schon einmal für sich vormerken lassen kann. Darüber hinaus können Vorschläge zur Anschaffung von derzeit in der Bücherei noch nicht angebotenem Lesestoff formuliert werden. Obendrein hält das Programm in einer einsehbaren Suchliste bereits einmal aufgerufene Werke fest.


Überhaupt ist die Suche nach einem bestimmten Buch ein Kinderspiel. Es kann auch mit Hilfe bestimmter Parameter gesucht werden, etwa nach Stichworten, Genre, Sprache oder Erscheinungsjahr.


Und ganz nebenbei ist das Ganze auch noch ein idealer „Aushang“, der über Veranstaltungen wie Bilderbuch-Kino, Lese-Wettbewerbe und andere Aktionen im Haus informiert. Wer noch nicht in der Welt der Bits und Bytes unterwegs ist, wird in der Stadtbücherei von Ruth Seelig und ihrem Team freilich in gewohnter Weise bedient.

 

Sieghard Hedwig Treuchtlinger Kurier

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen