Mittwoch, 21.04.2021

|

zum Thema

Neue Corona-Quarantänen in Wettelsheim und Gunzenhausen

132 Kinder, Erzieher, Schüler und Lehrer werden isoliert - Quarantäne an Senefelder-Schule endet - 01.10.2020 14:22 Uhr

Schon während des Lockdown im Frühjahr hatte der Wettelsheimer Kindergarten eine "Corona-Post" für die Kinder eingerichtet, die nicht in die Einrichtung durften. Nun müssen sie wegen eines Kontakts mit einem Infizierten erneut für zwei Wochen zu Hause bleiben.

01.10.2020 © Evangelischer Kindergarten Wettelsheim


Entwarnung an der Senefelder-Schule in Treuchtlingen, neuer Corona-Alarm in Wettelsheim und Gunzenhausen: An der "Sene" wurden diese Woche alle 150 in Quarantäne befindlichen Schüler und Lehrer negativ auf das Virus getestet und können ab Montag, 5. Oktober, wieder in den Unterricht. Zugleich schickt das Gesundheitsamt 79 Schüler und Lehrer des Simon-Marius-Gymnasiums sowie 53 Kinder und Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens Wettelsheim in Quarantäne.


Corona in der Region: Das ist der aktuelle Stand


Am Gymnasium in Gunzenhausen ist dem Landratsamt zufolge eine Lehrkraft an Covid-19 erkrankt. Zuletzt habe diese am Montag, 28. September, Unterricht an der Schule gegeben. Als direkte Kontaktpersonen betroffen sind – Stand Donnerstagmittag – 76 Schüler aus vier Klassen und drei weitere Lehrer. Sie müssen nun auf Anordnung des Gesundheitsamtes für zwei Wochen ab dem letzten Kontakt zu der infizierten Lehrkraft zu Hause bleiben.

Kindergarten in Quarantäne

"In direktem Zusammenhang mit diesem Fall" steht dem Landratsamt zufolge auch die zweite neue Quarantäne in Wettelsheim. Dort sind aktuell beide Gruppen mit 47 Kindern und sechs Erzieherinnen betroffen – sie hatten ebenfalls Kontakt mit einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person.

Alle 132 Schüler, Kindergartenkinder, Lehrer und Erzieherinnen werden nach Auskunft der Behörde "aufgrund der Inkubationszeit Anfang der kommenden Woche getestet". Danach gilt auch für sie die übliche zweiwöchige Quarantänezeit – unabhängig vom Testergebnis. Das Gesundheitsamt betont, dass "selbstverständlich Tests bei Schülern und Kindergartenkindern nur mit ausdrücklichem Einverständnis der Eltern durchgeführt werden". Anderslautende Gerüchte würden "jeder Grundlage entbehren".

Montag ist wieder Schule

Bereits vor einer Woche musste das Gesundheitsamt sechs Realschulklassen und einen Lehrer der Treuchtlinger Senefelder-Gesamtschule in Quarantäne schicken. Inzwischen wurden alle Kontaktpersonen auf eine Infektion mit dem Coronavirus hin getestet – alle Untersuchungen fielen negativ aus.

Damit endet die Quarantäne an der "Sene" mit Ablauf des 14. Tags nach dem letzten Kontakt mit der erkrankten Lehrerin, also an diesem Wochenende. Ab Montag, 5. Oktober, geht für die isolierten Schüler und Lehrer der Unterricht weiter.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Treuchtlingen, Wettelsheim