10°

Dienstag, 07.07.2020

|

"Rock an der Lok" ist am Anrollen

Jahreshauptversammlung des Club 80 Treuchtlingen - 12.06.2014 14:34 Uhr

Die alte Vorstandschaft des Clubs ist auch die neue: die beiden Gromolls mit Uschi Lechner und Julian Meyer. © Privat


Auch 2014 gibt es wieder drei Konzerte am Spielplatz „beim Hanni“. Zunächst aber blickte der 1. Vorstand Julian Meyer in der Versammlung auf das vergangene Jahr zurück. Das Sommerfest in Form einer Bootstour auf der Altmühl bezeichnete er als sehr gelungen. Da die Teilnehmerzahl die letzten Jahre aber immer weiter zurückging, wird heuer voraussichtlich im Herbst eine Bierwanderung rund um Bamberg organisiert.

Weiterhin wird sich der Club 80 auch 2014 wieder auf dem Treuchtlinger Volksfest zum Tag der Vereine treffen. „Rock an der Lok“ war 2013 mit drei Veranstaltungen wie die Jahre zuvor wieder gut besucht. Besonders hervorzuheben war dabei die Veranstaltung mit „Tir nan Og“, bei der die Organisatoren und Hanni ziemlich ins Schwitzen kamen.

Bei der Versammlung bedankte sich der erste Vorsitzende bei allen Sponsoren und Spendern. Da gute Bands immer teurer werden und um die Qualität zu halten oder sogar zu steigern, werden auf Anregung der Vorstandschaft mehr Sponsoren angesprochen, die die Veranstaltung mit ihrer Spende unterstützen.

Nach dem Kassenbericht standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die alte Vorstandschaft ist auch die neue: In ihren Ämtern bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Julian Meyer, der 2. Vorsitzende Thomas Gromoll, der Kassier Armin Gromoll und die Schriftführerin Uschi Lechner.

Im Anschluss stellte Julian Meyer die Bands vor, die dieses Jahr am Spielplatz auftreten. Den Newcomer-Abend am 26. Juli bestreitet eine Band aus dem Raum Freising: „Minor Movement“ sind sechs junge Musikstudenten, die eine Musikrichtung spielen, die man mit Worten wie „Balkan“, „Gypsy-Swing“ oder „Dub-Reggae“ bezeichnen kann. Am 9. August tritt dann die Künstlercombo (bei den Bandmitgliedern handelt es sich um Lebens-, Wort- und bildende Künstler) „Diphilister“ aus Nürnberg auf. Wer regelmäßig auf das Bardentreffen in Nürnberg fährt, ist ihnen sicher schon über den Weg gelaufen. Am letzten Abend, dem 16. August, tritt die Rockcoverband „Ignitiön“ auf. Sie spielt alte Klassiker von A bis Z, von den Animals bis Led Zeppelin.

Der Club 80 hofft nun, dass das Wetter auch heuer keinen Strich durch die Veranstaltungen macht. Mehr Infos gibt es im Internet unter www.club80treuchtlingen.de.

pm Treuchtlinger Kurier

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen