12°

Freitag, 18.10.2019

|

Treuchtlingen: Schäden durch Sturmtief "Eberhard"

Insgesamt 20 Einsätze zwischen 14 und 21 Uhr - Verletzt wurde niemand - 11.03.2019 11:58 Uhr

Verletzt wurde durch den heftigen Sturm niemand. Die entstandenen Sachschäden können allerdings noch nicht beziffert werden. © Symbolbild/dpa


Die beteiligten Feuerwehren waren in diesem Zeitraum stark gefordert und teilweise im Dauereinsatz. Mehrere Bäume wurden auf der Bundesstraße 2 im Bereich von Frankenschotter bis zur Abfahrt Rehlingen umgeworfen und behinderten den Verkehr.

Auch in den Bereichen Pappenheim, Möhren, Polsingen und Auernheim warf der Sturm viele Bäume um, so dass teilweise Straßen komplett gesperrt werden mussten. Im Stadtgebiet Treuchtlingen wurden mehrere Verkehrszeichen und verkehrstechnische Einrichtungen umgeworfen und teilweise „verweht“.

In einigen Fällen mussten Baustellenabsicherungen sicherheitshalber umgelegt und weggeräumt werden. Glücklicherweise wurde durch den Sturm niemand verletzt. Die entstandenen Sachschäden können allerdings noch nicht beziffert werden. Auch andernorts in Franken hatten die Einsatzkräfte viel zu tun.

Ein besonders heftiger Fall ereignete sich am Sonntagabend gegen 21 Uhr: Ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Eichstätt konnte auf der Staatsstraße 2724 von Göhren in Richtung Rothenstein einem Baum, der über die Fahrbahn gestürzt war, nicht mehr ausweichen und prallte frontal dagegen. Der PKW musste abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

pm Treuchtlinger Kurier E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Pappenheim, Auernheim