14°

Samstag, 06.06.2020

|

Triathlet sprintet Straftäter hinterher - Festnahme in Treuchtlingen

33-Jähriger wollte nicht ins Gefängnis, ein Beamter war aber schneller - 13.05.2020 15:04 Uhr

Gegen den Mann bestand wegen mehrerer Diebstähle ein Haftbefehl. Acht Monate muss der 33-Jährige dafür hinter Gitter. Mehrmals hatte der Verurteilte der Polizei telefonisch zugesagt, sich selbst zu stellen die Haft eigenständig anzutreten, sich dann aber nie daran gehalten.

So klingelten die Ordnungshüter am Dienstag an der Tür des Treuchtlingers – laut Polizeibericht „wohl wissend, dass er vermutlich über ein rückwärtiges Fenster der Parterrewohnung erneut zu flüchten versuchen würde“. Was jedoch der Delinquent nicht wusste: Zusätzlich zu den beiden ihm bekannten Ermittlern postierte sich auf der Gebäuderückseite  ein junger Beamter, der in seiner Freizeit momentan für einen Triathlon trainiert.

Wie vermutet, öffnete sich schon beim ersten Klingeln das Fenster, der Gesuchte sprang heraus und rannte sofort los. Nachdem er vier Gärten durchquert und drei Zäune überwunden hatte, sein sportlicher Verfolger aber immer näher kam, geriet der 33-Jährige am vierten Zaun ins Straucheln und stürzte. Er ließ sich daraufhin widerstandslos festnehmen – und bat laut Polizeibericht „inständig darum, dass er sich etwas hinsetzen dürfe, bevor der Rückweg zu Fuß in Richtung Streifenwagen angetreten werden konnte“.

Auch während der Fahrt zur Justizvollzugsanstalt war der Mann nach Auskunft der begleitenden Polizisten zwar nicht sonderlich verärgert, aber auch „nicht sehr gesprächig, was wohl daran lag, dass er immer noch so außer Atem war, dass ihm das Sprechen sichtlich schwer fiel“. Weder die Beamten noch der 33-Jährige wurden bei der Verfolgungsjagd verletzt.

Nachdem die Polizei den Beitrag auf Facebook veröffentlichte, kam bei den Usern unter anderem die Frage aus, wie es möglich sei, sich selbst auszusuchen, wann man die Haft antritt. 

Darauf hatte die Polizei prompt eine humorvolle Antwort parat: "In nicht sehr schwerwiegenden Fällen ist das so. Stellen Sie sich vor Sie haben einen Friseurtermin und sollen ohne Vorwarnung ins Gefängnis."

 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Treuchtlingen, Treuchtlingen