Samstag, 07.12.2019

|

zum Thema

Verkehr: Ab sofort wird in Treuchtlingen kontrolliert

Wach- und Schließgesellschaft macht ab sofort Jagd auf Tempo- und Parksünder - 15.07.2019 16:25 Uhr

Falschparker und Temposünder müssen in Treuchtlingen auf der Hut sein: Das neue Verkehrs- und Parkraummanagement verteilt ab sofort "Knöllchen". © TK-Archiv/Patrick Shaw


Andere Kommunen im Landkreis wie beispielsweise Pleinfeld, Gunzenhausen oder Weißenburg haben bereits ein solches "Verkehrs- und Parkraummanagment". Ab Mitte Juli werden nun auch in der Altmühlstadt und ihren Ortsteilen an Gefahrenstellen wie Bushaltestellen, Zebrastreifen, Schulen und Kindergärten sowie in Straßen mit Tempolimit Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Darüber hinaus ist beabsichtigt, ab Herbst auch das Parkverhalten zu kontrollieren.

Ziel des Verkehrs- und Parkraummanagements ist es laut Stadtverwaltung, "neben einer grundsätzlich höheren Verkehrssicherheit den Beschwerden und Anregungen der Bürger Rechnung zu tragen und damit ein angenehmeres, ruhigeres Lebensumfeld zu schaffen".

Auch Radfahrern, die sich regelwidrig verhalten und etwa auf Gehsteigen unterwegs sind, droht im Zuge der neuen Verkehrsüberwachung ein "Knöllchen". Das bestätigte Rathaus-Geschäftsführer Christian Kundinger in der jüngsten Stadtratssitzung auf Nachfrage von Stefan Fischer (SPD). Ihm zufolge sollen die Kontrolleure künftig überdies auch ein Auge auf das Hundeverbot und den grassierenden Vandalismus im Kurpark haben.

tk/psh E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen