Samstag, 26.09.2020

|

Weißenburg: Ein Toter, drei Menschen in Lebensgefahr

Opfer mit Helikoptern in Kliniken geflogen - B2 bleibt vorerst gesperrt - 25.03.2018 11:51 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Tödliche Kollision auf B2: Citröen-Fahrer stirbt bei Weißenburg

Am Samstagabend starb auf der neuen B2-Umgehung zwischen Treuchtlingen und Weißenburg der Fahrer eines Citröen, der zuvor im Gegenverkehr mit einem Audi kollidierte. Drei weitere Menschen erlitten lebensgefährliche Verletzungen.


Noch ist der Unfallverlauf nicht final geklärt, offenbar geriet der Fahrer eines Citröen kurz vor 18 Uhr aber nach links auf die Überholspur der gegenüberliegenden Straßenseite. Warum, ist noch unklar, die Strecke ist an eben jener Stelle schnurgerade. Dort stieß der 71-Jährige frontal mit einem Audi zusammen, dessen Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Zwei weitere Autos wichen knapp aus, ein Opel touchierte den Citröen aber noch, wie die Polizei mitteilt. 

Der Fahrer des Citröen verstarb noch an der Unfallstelle, seine Beifahrerin (66) wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Auch die Insassen des Audi im Alter von 49 und 50 Jahren wurden schwerstverletzt mit einem Helikopter abtransportiert. In dem Opel sowie dem Audi erlitten drei weitere Menschen eher leichtere Blessuren, sie wurden vorsorglich in eine Klinik gebracht. 

Die Bundesstraße 2 zwischen Schambach und Dettenheim bleibt bis auf Weiteres komplett gesperrt, ein Gutachter hat auf Anordnung der Staatsanwaltschaft an der Unfallstelle seine Arbeit aufgenommen. Ein größeres Aufgebot der örtlichen Feuerwehren kümmert sich um Ausleuchtung und die Regelung des Verkehrs. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dettenheim, Schambach