Täter weiter unbekannt

Ungewöhnlicher Aufruf in Bayreuth: "Wer hat mich hier ermordet?"

15.6.2021, 09:26 Uhr
Im vergangenen August die Leiche eines 24-Jähriger auf einem Fuß- und Radweg nahe der Universität gefunden.

Im vergangenen August die Leiche eines 24-Jähriger auf einem Fuß- und Radweg nahe der Universität gefunden. © Daniel Karmann, dpa

"Wer hat mich hier ermordet?" - Mithilfe eines großen Plakats mit Foto und dieser Frage sucht die Polizei nach dem Täter, der im vergangenen Sommer einen 24 Jahre alten Mann in Bayreuth mit einem Messer umgebracht haben soll. Mutmaßlich war der Fahrradfahrer ein Zufallsopfer für einen Täter, der nach Einschätzung von Profilern unter einem Zerstörungsbedürfnis litt.

Die ungewöhnliche Methode sei sowohl mit der Familie des Opfers als auch mit der Staatsanwaltschaft abgestimmt, sagte ein Polizeisprecher. Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk berichtet. Die Leiche war im August 2020 auf einem Fuß- und Radweg nahe der Universität Bayreuth gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann erstochen wurde. Durch die besondere Art der Kommunikation erhoffen sich die Ermittler neue Erkenntnisse.

Zur Aufklärung des Gewaltverbrechens wurde bei der Kripo Bayreuth die Soko Radweg installiert. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-2444 entgegen. Es wurde eine Belohnung von 10.000 Euro ausgelobt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.