18°

Dienstag, 07.07.2020

|

Verletzte und Verkehrschaos: Stromleitung kracht auf A3 in Franken

Drei Autos bei Vorfall beschädigt - Polizei ermittelt - 02.06.2020 16:01 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Schock für Autofahrer: Stromkabel kracht auf die A3 bei Würzburg

Am Dienstagmittag krachte auf der A3 bei Würzburg ein Stromkabel auf die Fahrbahn. Die Leitung wurde zuvor bei Arbeiten durchtrennt und beschädigte drei Autos. Zwei Menschen verletzten sich bei dem Vorfall leicht. Die Autobahn musste mehrere Stunden teilgesperrt werden, es bildete sich ein langer Stau.


Wie es zu dem fatalen Fehler kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Das Stromkabel fiel auf die A3 zwischen den Anschlussstellen Kist und dem Kreuz Würzburg-West, Autofahrer alarmierten die Polizei. Laut dem Präsidium Unterfranken wurden drei Autos beschädigt sowie zwei Menschen leicht verletzt. Der Vorfall hatte aber weitere Folgen: Die Autobahn musste in beide Fahrtrichtungen teilgesperrt werden, der Verkehr wurde an den verunfallten Pkw vorbeigeführt. Erst gegen 14 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden. Der Stau war mehrere Kilometer lang, Zeugen sprechen von einem Verkehrschaos.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird dabei vom Gewerbeaufsichtsamt unterstützt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


tl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region