-0°

Dienstag, 13.04.2021

|

Versuchter Raubüberfall in Regensburg: Mann in U-Haft

Kriminalpolizisten nahmen den Mann in der Nähe des Tatorts fest - 08.03.2021 14:43 Uhr

Laut Polizei betrat der Täter gegen 14.30 Uhr die Filiale im Regensburger Norden. Als Drohung benutzte er ein "Stichwerkzeug", wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt. Mittels der Waffe forderte er Mitarbeiter zur Herausgabe von Geld auf. Doch die Drohung lief ins Leere, der Mann merkte schnell, dass er in der Filiale kein Geld bekommen würde. Dann flüchtete er unerkannt.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, konnte nach Anwohnerbefragungen am Morgen ein 42-jähriger Tatverdächtiger widerstandslos festgenommen werden. Kriminalpolizisten erkannten den Mann in der Nähe der Filiale. Auch die Tatwaffe konnte später "an einer anderen Örtlichkeit" sichergestellt werden, so die Polizei.

Der Mann wurde am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg Haftbefehl erließ. Der 42-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. 

Dieser Artikel wurde am 8. März 2021 gegen 14 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.



 

jru/vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Parsberg