11°

Mittwoch, 12.05.2021

|

"Verwandte" betrügt 80-jährigen Mann in der Oberpfalz

Hohe Geldsumme für Immobilienkauf verlangt - 22.04.2021 14:38 Uhr

Ein Bild der gesuchten Maria Kücka Kalinowska aus dem Jahr 2014.

22.04.2021 © Polizeipräsidium Oberpfalz


Am 26. Mai 2020, gegen 11 Uhr, wurde ein 80-jähriger Mann in Hahnbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) Opfer eines Enkeltrickbetrugs. Der Mann bekam an diesem Tag mehrere Telefonate von einem Anrufer, der sich als Verwandter ausgab und um einen großen Bargeldbetrag bat. Die Summe hätte der vermeintliche Angehörige gebraucht, um eine Immobilie zu kaufen. Gegen 13 Uhr übergab der alte Mann den verlangten fünfstelligen Betrag einer unbekannten Frau. Diese flüchtete, nachdem sie das Geld eingesteckt hatte.

Nun konnte die Polizei eine Verdächtige identifizieren. Es handelt sich um die Frau Maria Kücka Kalinowska. Sie ist der Polizei bekannt schon mehrfach wegen Betrugsdelikten bekannt.

Um die Verdächtige zu finden, sind Hinweise von Zeugen und/oder Angaben zu ihrem Aufenthaltsort wertvoll. Informationen können gerne der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter 0941/506-2888 mitgeteilt werden. Wer den aktuellen Aufenthaltsort kennt, soll bitte sofort den Polizeinotruf 110 wählen.

Bilderstrecke zum Thema

Diebstahl, Verkehrsunfälle, Gewalt: Kriminalität in Mittelfranken 2020

Die Zahl aller Straftaten in Mittelfranken ist im Jahr 2020 so niedrig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das ist die positive Botschaft der aktuellen Kriminalstatistik des Nürnberger Polizeipräsidiums. Hier die Zahlen im Überblick.



Die Polizei teilte die Beschreibung von Maria Kalinowska mit:
Geburtsdatum: 18.07.1994
Geburtsort/Geburtsland: ANNECY / FRANKREICH
Nationalität: POLNISCH
Größe: 156 CM
Figur: SCHLANK
Sprache/Dialekt: GEBROCHEN DEUTSCH, POLNISCH
Augenfarbe: BRAUN
Haare: DERZEIT UNBEKANNT
Geschlecht: WEIBLICH
Besonderheiten: OHRLÖCHER


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


avi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region