Mittwoch, 29.01.2020

|

Vom Winter keine Spur: Es wird mild und nass

Die Temperaturen steigen in den zweistelligen Bereich - vor 2 Stunden

+++ Am Donnerstag flaut der Wind der vergangenen Tage merklich ab. Die Temperaturen liegen tagsüber bei bis zu acht Grad, damit bleibt es für Januar ungewöhnlich warm. Mittags könnte sich die Sonne immer wieder einen Weg durch die Wolkendecke hindurch bahnen. Allerdings bleibt es weiterhin regnerisch.

+++ Am Freitag und dem Wochenende steigen die Temperaturen dann noch einmal: Höchsttemperaturen von 11 bis 12 Grad sagt wetter.com voraus, während gleichzeitig die Regenwahrscheinlichkeit bei 90 Prozent liegen soll. Es herrscht also eher Herbst als Winter.


"Lolita" wütet in Franken: Auto samt Anhänger umgeweht


nb

Seite drucken

Seite versenden