Mittwoch, 21.04.2021

|

Vorstufe von Lockdown: US-Army beschränkt in der Oberpfalz Bewegungsradius der Soldaten

Bis 14. September dürfen nur noch die nötigsten Erledigungen gemacht werden - 04.09.2020 16:21 Uhr

Die Corona-Pandemie hat auf die laufende große Militärübung der US-Army auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr laut einem Armeesprecher keine Auswirkungen.

04.09.2020 © Jürgen Masching, NN


"Es handelt sich nicht um einen Lockdown", sagt Armeesprecher John J. Ambelang, der für die Basis in Vilseck (Kreis Amberg-Sulzbach) zuständig ist. Allerdings werde jeder einzelne Kommandeur festlegen, welche Art von Einsätzen oder Trainingseinheiten des 2. Kavallerie-Regiments momentan überhaupt möglich sind. "Wir erwarten, dass die Einschränkungen bis 14. September gelten", so Ambelang gegenüber unserem Medienhaus.

Bis dahin dürfen die fraglichen Soldaten sowohl die Kaserne als auch ihre Wohnungen auf der Basis oder außerhalb nur dann verlassen, wenn Dienstpflichten dies erfordern oder um dringend notwendige Erledigungen zu machen, darunter Lebensmitteleinkäufe, Arzttermine, Bank- oder Postbesuche sowie Autoreparaturen. Sport ist momentan nur allein oder zu zweit mit einem Freund erlaubt.

Bilderstrecke zum Thema

Staub und schweres Gerät: Kampfflieger trainieren in Grafenwöhr

Zweimal im Jahr werden Piloten und Bodenpersonal der in Ansbach-Katterbach stationierten 12. Kampffliegerbrigade der US-Armee auf den Truppenübungsplatz in Grafenwöhr verlegt. In der Oberpfalz müssen sie ihre Qualifikationen erneuern und ihr Können bei verschiedensten Übungen unter Beweis stellen. Im Juli war es wieder soweit - wir haben die Bilder.


Wie viele US-Soldaten in der Oberpfalz genau mit Covid-19 infiziert sind, sagt der Armeesprecher mit Blick auf einschlägige Regularien der US-Army nicht. Nur so viel: Eine nennenswerte Zahl Soldaten des 2. Kavallerie-Regiment werde regelmäßig nach einem Zufallsverfahren getestet, um die Sicherheit der Gemeinschaft zu gewährleisten. Mit Corona infizierte Soldaten, die in der Kaserne wohnen, werden in einem separaten Gebäude isoliert. Für die Übrigen gilt häusliche Quarantäne.


US-Stützpunkt: Das bedeutet der geplante Truppenabzug für Vilseck


Die für einen Teil des Standorts Vilseck geltenden Einschränkungen haben momentan keinerlei Auswirkungen auf die laufende Militärübung "Combine Resolve XIV", sagt Armeesprecher Ambelang. Allerdings werde von allen teilnehmenden Soldaten erwartet, dass sie sich vor dem Beginn der Übung auf eine Infektion testen ließen. Im Rahmen von "Combined Resolve XIV" üben bis Dienstag, 29. September, fast 3500 Soldaten auf den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels (Kreis Neumarkt in der Oberpfalz).

Bilderstrecke zum Thema

Raketenwerfer-Übung auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr

Vier Raketen hat die US Army in Stellung gebracht. Derzeit übt am Grafenwöhrer Truppenübungsplatz die 41st Field Brigade.


2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt, Pegnitz, Nürnberg