Maskenpflicht bleibt

Klinikum Altmühlfranken: Die Besuchsregeln sind ab sofort etwas lockerer

vnp

24.1.2023, 14:58 Uhr
Angesichts der sich entspannenden Corona-Lage wurden nun die Besuchsregeln am Klinikum Altmühlfranken leicht gelockert.

 

© Marianne Natalis, NN Angesichts der sich entspannenden Corona-Lage wurden nun die Besuchsregeln am Klinikum Altmühlfranken leicht gelockert.  

Aufgrund der sich entspannenden Corona-Lage wurden in Bayern die gesetzlichen Vorgaben zur Besuchsregelung wesentlich gelockert, teilte das Klinikum Altmühlfranken nun mit. Deshalb wurden auch in den beiden Krankenhäusern im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen die Bestimmungen für Patientenbesuche kurzfristig an das geänderte Infektionsgeschehen angepasst, heißt es in der Pressemitteilung.

Anzahl nicht mehr begrenzt

Mit sofortiger Wirkung gilt eine tägliche Besuchszeit von 14 bis 19 Uhr. Innerhalb dieser Zeitspanne ist die Anzahl der Besuche nicht mehr begrenzt. Es dürfen jedoch nicht mehr als zwei Besucher gleichzeitig empfangen werden.

Der Schutz der Patienten hat für die Verantwortlichen im Klinikum aber nach wie vor oberste Priorität. Aus diesem Grund gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht. Ferner benötigen alle Besucher einen negativen Schnelltest (Antigentest), der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Keine Kommentare