Asphaltdeckschicht erneuert

Nach Vollsperrung: Staatsstraße bei Dittenheim bald wieder befahrbar

Judith Horn
Judith Horn

E-Mail zur Autorenseite

15.11.2022, 15:00 Uhr
Sechs Wochen war die Staatsstraße 2230 bei Dittenheim wegen Arbeiten an der Asphaltdecke gesperrt. Nun wird sie wieder für den Verkehr freigegeben.

© Limes-Luftbild.de, NN Sechs Wochen war die Staatsstraße 2230 bei Dittenheim wegen Arbeiten an der Asphaltdecke gesperrt. Nun wird sie wieder für den Verkehr freigegeben.

Im Lauf des Mittwochs, 16. November, werde sie wieder für den Verkehr freigegeben, sagte ein Sprecher des Staatlichen Bauamts Ansbach auf Nachfrage.

Neuer Asphalt

Die Straße war seit Anfang Oktober wegen Arbeiten an der Asphaltdecke gesperrt. Auf der gesamten Baustrecke wurde die Asphaltdeckschicht erneuert. Zusätzlich wurden Setzungen an den Brücken auf Höhe Windsfeld beseitigt.

Nach ersten Angaben hätte die Strecke am Samstag, 12. November, wieder offen sein sollen. Weil die Baufirma aber noch Mängel beseitigen musste, hätten die Arbeiten länger gedauert, sagte der Bauamts-Sprecher.

Aktuell würde noch die Markierung auf der Straße angebracht. Im Laufe des morgigen Mittwochs, 16. November, soll die Staatsstraße dann wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Weiter Beschränkung

Lediglich die Geschwindigkeitsbeschränkung auf Höhe des geplanten Verbrauchermarktes bei Dittenheim bleibe bestehen.

Dittenheim war in der Bauzeit lediglich von Sammenheim und Aha anfahrbar. Die Kosten für die knapp 1,7 Kilometer langen Strecke beliefen sich auf rund 500.000 Euro.

Keine Kommentare