"Den Breitensport wiederbeleben"

2022: Bike-Trophy kommt als neue Serie neben Rats Runners und Speedcross

4.1.2022, 19:38 Uhr
Nach der deutlich abgespeckten Version im vergangenen Jahr hofft man für August 2022 wieder auf den gewohnten Rats-Runners-Lauf in Weißenburg. Dann soll es vor dem Gotischen Rathaus nicht nur Hindernisse und Sportlerinnen und Sportler geben, sondern vor allem auch zahlreiche Zuschauer.
 

Nach der deutlich abgespeckten Version im vergangenen Jahr hofft man für August 2022 wieder auf den gewohnten Rats-Runners-Lauf in Weißenburg. Dann soll es vor dem Gotischen Rathaus nicht nur Hindernisse und Sportlerinnen und Sportler geben, sondern vor allem auch zahlreiche Zuschauer.   © Bastian Mühling, WT

2020 wurde Zimmermann wie so viele Sportveranstalter kalt erwischt und musste aufgrund der Corona-Pandemie alle Veranstaltungen absagen. Doch er nutzte die Zeit, sammelte neue Ideen, erarbeitete Konzepte und ging so gut wie möglich vorbereitet ins Jahr 2021. Während viele andere Veranstalter in der Szene frühzeitig aufgaben, konnte er zusammen mit den örtlichen Vereinen als Ausrichter immerhin acht von zehn geplanten Veranstaltungen durchführen – darunter auch den Rats-Runners-Hindernislauf in Weißenburg sowie die Speedcross-Wettbewerbe in Solnhofen, Fiegenstall und Wettelsheim.

Weißenburger Rennen am 21. August

Für Zimmermann und die Vereine war die Durchführung „mit gehörig mehr Aufwand und auch Risiko verbunden“. Permanent galt es, sich mit den wechselnden Auflagen auseinanderzusetzen und fast täglich neue Lösungsmöglichkeiten zu finden. So musste auch für jede Veranstaltung ein eigenes Hygienekonzept ausgearbeitet werden. Der Rats-Run in Sulzbach-Rosenberg wurde zum Beispiel in Absprache mit den Behörden auf fünf Rennen mit je 99 Personen verteilt.

Freut sich über das „positive Feedback“ aus den Reihen der Sportlerinnen und Sportler: Organisator Jens Zimmermann aus Weißenburg.
 

Freut sich über das „positive Feedback“ aus den Reihen der Sportlerinnen und Sportler: Organisator Jens Zimmermann aus Weißenburg.   © Bastian Mühling, WT

Lediglich in Kupferzell und Kipfenberg sahen die Behörden für den Rats-Run keine Möglichkeit. „Besonders erfreulich“ war es für Jens Zimmermann und Co hingegen, dass die „Heimveranstaltung“ in Weißenburg durchgeführt werden konnte – wenn auch mit begrenztem Teilnehmerfeld und ohne Zuschauer. Dass der TSV 1860 Weißenburg für 2022 wieder seine Zusage als Veranstalter erteilt hat, freut den Organisator riesig. Die Macher hoffen dabei am Sonntag, 21. August, wieder auf zahlreiche Zuschauer in der Innenstadt und an der Strecke, denn schon jetzt sind einige neue Attraktionen für den Rats-Run in Weißenburg geplant.

Dank an die zuverlässigen Sponsoren

„Dass es uns überhaupt möglich war, den erhöhten Aufwand bei den limitierten Starterfeldern zu betreiben, lag auch an der sportlichen Einstellung der Sponsoren. Sowohl Dotlux als auch Spezi Energy haben sofort ihre Unterstützung zugesagt, auch wenn aufgrund der pandemie-bedingten Auflagen schon vorab mit deutlich kleineren Teilnehmerfeldern gerechnet wurde“, so Zimmermann.

Mit der Speedcross-Serie konnte trotz Pandemiezeiten eine neue Breitensportserie im Landkreis etabliert werden. Dabei handelt es sich um eine Serie von drei Läufen, die auf Zehn-Kilometer-Kursen auf Feld- und Waldwegen stattfindet. Neu ist dabei der Run&Bike, bei dem Zweier-Teams, bestehend aus einem Läufer und einem Radfahrer, die Strecke zusammen bewältigen und sich dabei abwechseln. Ein Modus, der gerade im Breitensport sehr guten Anklang findet.

Die Speedcross-Termine mussten wegen Corona von Januar/Februar auf den Herbst verschoben werden und hatten im ersten Anlauf sowie aufgrund der Auflagen erwartungsgemäß noch relativ wenige Teilnehmer. „Aber das Feedback der Aktiven war so positiv, dass die Serie nun dauerhaft im Sommerhalbjahr durch geführt wird“, sagt Jens Zimmermann. Auch 2022 wird es also in Solnhofen (24. Juli), Fiegenstall (28. August) und Wettelsheim (18. September) wieder Rennen geben. Sowohl Arriba Göppersdorf als Veranstalter des Cups wie auch die TSG Solnhofen, die DJK Fiegenstall und der SV Wettelsheim haben die Termine bereits bestätigt. Auch beim Speedcross-Cup sprang Dotlux kurzfristig als Sponsor ein, um die Durchführung zu ermöglichen.

Die neue Bike-Trophy

Komplett neu kommt im Jahr 2022 die Bike-Trophy in die Region. Dabei handelt es sich um ein Radrennen auf Feld- und Waldwegen, das ganz speziell auf den Breitensport ausgerichtet ist. 20 Kilometer ist die Distanz für Erwachsene, zehn Kilometer für Kinder. Landschaftlich schöne Strecken und der Verzicht auf extreme Abfahrten machen die Bike-Trophy auch für Familien und „Hobby-Biker“ interessant.

Ein speziell ausgestattetes Mountainbike (MTB) ist hierfür nicht nötig. Die Teilnahme ist auch mit handelsüblichen MTBs möglich. So könnten alle Interessierten, die sonst nicht an derartigen Veranstaltungen teilnehmen, das besondere Flair eines Wettbewerbs erleben. Für ambitionierte Sportler ist der „Cross Country Sprint“-Modus der Bike-Trophy gedacht.

Auftakt der Bike-Trophy ist am 11. September in Gnotzheim, wo die örtliche DJK als Ausrichter fungiert. Dann folgt am 25. September die zweite Station in Katzberg/Schalkau im südlichen Thüringen. Abschluss ist dann wieder im Gebiet Weißenburg-Gunzenhausen, und zwar am 9. Oktober in Pleinfeld unter der Regie von Arriba Göppersdorf.

Damit werden 2022 neben den sieben Terminen zum Rats-Runners- Cup auch je drei Rennen zum zweiten Speedcross-Cup und zur ersten Bike-Trophy stattfinden. „Zumindest, wenn uns das Virus nicht doch noch einen kompletten Strich durch die Rechnung macht“, wie Jens Zimmermann sagt.

Die Termine

Rats-Runners-Cup
8. Mai: Bühlerthann
22. Mai: Sulzbach-Rosenberg
6. Juni: Riedböhringen
19. Juni: Kupferzell
10. Juli: Kipfenberg
31. Juli: Schleusingen
21. August: Weißenburg
Speedcross-Cup
24. Juli: Solnhofen
28. August: Fiegenstall
18. September: Wettelsheim
Bike-Trophy
11. September: Gnotzheim
25. September: Katzberg/Schalkau (in Südthüringen)
9. Oktober: Pleinfeld

Weitere Informationen, alle Veranstaltungstermine und die Anmeldung finden sich auch unter www.rats-runners.de sowie unter www.speedcross.de und www.bike-trophy.de

Keine Kommentare