Altmühl, Rezat und Schambach schwollen gewaltig an

6.1.2018, 11:29 Uhr
Land unter in Pappenheim. Die Altmühl sagt
1 / 34

© Jan Stephan

Einige Straßen und Wege in der Altmühlstadt mussten gesperrt werden.
2 / 34

© Jan Stephan

Das Hochwasser hat auch seine reizvollen Seiten. Die Altmühl schaut ein bisschen aus wie eine Mischung aus Sambesi und Amazonas.
3 / 34

© Jan Stephan

Der Pappenheimer Campingplatz steht weitgehend unter Wasser.
4 / 34

© Jan Stephan

Vereinzelt waren Wege in der Altmühlstadt gesperrt.
5 / 34

© Jan Stephan

Der Altmühlradweg ist derzeit eher eine Route für Paddler.
6 / 34

© Jan Stephan

Die Altmühl entwickelte eine gewaltige Kraft.
7 / 34

© Jan Stephan

EIn See, wo sonst Wiese ist. Der Pappenheimer Campingplatz.
8 / 34

© Jan Stephan

Für die Kinder war das Hochwasser vor allem ein Abenteuer. Mitunter fuhren Boote von Haus zu Haus.
9 / 34

© WT-Archiv

Die Menschen bauten Stege, um von Haus zu Haus zu kommen, so hoch stand die Altmühl in der Stadt.
10 / 34

© WT-Archiv

Historisches Hochwasser in Pappenheim 1956.
11 / 34

© WT-Archiv

Historisches Hochwasser in Pappenheim 1956.
12 / 34

© WT-Archiv

Historisches Hochwasser in Pappenheim 1956.
13 / 34

© WT-Archiv

Sperrungen wegen des Hochwassers in Pappenheim.
14 / 34

© Jan Stephan

Wasserschaukel an der Altmühl.
15 / 34

© Jan Stephan

Viel fehlte am Samstag in Pappenheim nicht mehr und manchen Altmühl-Anwohner wäre es nass hineingegangen.
16 / 34

© Jan Stephan

Eindrucksvolle Kulisse: Die doppelte Flemmühle.
17 / 34

© Jan Stephan

Die Brücke sitzt auf dem Fluss.
18 / 34

© Jan Stephan

Der Schambach entwickelte stellenweise echte Stromschnellen.
19 / 34

© Jan Stephan

Vor lauter Feuchtigkeit dampfen die Wälder udnd verleihen dem Schambachtal ein bisschen Gebirgsflair.
20 / 34

© Jan Stephan

Auf einmal gibt es Bäche, wo früher keine waren.
21 / 34

© Jan Stephan

Mit Ach und Krach noch befahrbar. Der Schambach bei der Flemmühle.
22 / 34

© Jan Stephan

Aus dem Bächlein ist bei Weißenburg ein Fluss geworden. Die Rezat steht über ihren normalen Ufern.
23 / 34

© Jan Stephan

Dem Storch kann's recht sein, der hat ganz gern nasse Füße. Hier auf den überschwemmten Rezatauen bei Weißenburg.
24 / 34

© Jan Stephan

Der Biber hat sich in der Altmühl bei Pappenheim verkünstelt.
25 / 34

© Jan Stephan

Viel Luft war zwischenzeitlich auch in der Rezat bei Weißenburg in den Wasserauslässen nicht mehr.
26 / 34

© Jan Stephan

Die Wassermassen hatten mitunter auch Treibgut mit sich genommen, das sonst wohl auf trockenem Boden steht.
27 / 34

© Jan Stephan

Biel Luft war da unter der Brücke nicht mehr.
28 / 34

© Jan Stephan

Auch der Schambach in Suffersheim rauschte am Samstag ordentlich vor sich hin.
29 / 34

© Jan Stephan

Das Pappenheimer Kneipbecken ist weitgehend versunken.
30 / 34

© Jan Stephan

Gespiegelte Bäume
31 / 34

© Jan Stephan

Grau in Grau, so kam das Neue Jahr bisher daher.
32 / 34

© Jan Stephan

Auch Fußgängerüberwege waren am Samstag unter Wasser.
33 / 34

© Jan Stephan

Der Altmühl-Radweg ist derzeit eher eine Paddelstrecke für Kanus.
34 / 34

© Jan Stephan