Nach Absage wegen Corona: Datum für Burning Beach 2021 steht fest

29.5.2020, 12:38 Uhr
Satte Bässe bekommen die Gäste beim Burning Beach in Allmansdorf zu spüren. Bereits 2018 legte war Sven Väth hier auf.

Satte Bässe bekommen die Gäste beim Burning Beach in Allmansdorf zu spüren. Bereits 2018 legte war Sven Väth hier auf. © Burning Beach Festival / Florian Trykowski

Jedes Jahr gehört der sonst so idyllische Brombachsee an einem Wochenende ganz der Elektro-Szene. Beim Burning Beach feiern Tausende rund um Allmannsdorf.

Nicht so in diesem Jahr: Das Festival, das in diesem Jahr eigentlich fünfjähriges Jubiläum gehabt hätte, kann 2020 nicht stattfinden. Denn bis zum 31. August hat das Land Bayern alle Großveranstaltungen wegen des Coronavirus abgesagt.

Ein echter Schlag für alle Techno-Fans ist die Absage allemal: Denn ausgerechnet zu dem fünfjährigen Jubiläum des Festivals hatten die Macher einige echte Top-DJs verpflichtet. So sollten zum Beispiel Sven Väth, Monika Kruse und Milan Milano im fränkischen Seenland auflegen.

Das Burning-Beach-Festival hätte 2020 vom 19. Juni bis zum 21. Juni stattgefunden, laut Veranstalter, mit 50 DJs auf insgesamt vier Bühnen. Zu den DJ-Shows sollten sich auch diesmal wieder wieder Flammen- und Feuershows gesellen, die dem Festivalnamen alle Ehre machen.

Doch Trübsal blasen die Veranstalter wegen der Absage nun trotzdem nicht, sondern gaben nun bei Facebook das Datum für Burning Beach 2021 bekannt: Vom 18. bis zum 21. Juni soll das Festival demnach im kommenden Jahr stattfinden. "Wir sind aktuell dran, unsere eigentlich für die 2020er Edition geplanten DJs auch wieder bei Burning Beach 2021 an Bord zu haben (aktuell sieht es bei allen gut aus!) und melden uns asap, wenn wir euch hier Infos geben können!", schreiben die Veranstalter dort zudem weiter.

Die für 2020 gekauften Tickets können Fans zudem direkt für 2021 nutzen. Auch ein Gutschein für eine andere Veranstaltung des Concertbüro Franken ist möglich.


Hier finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Corona-Newsletter erfahren Sie alles Wichtige über die aktuelle Lage in der Coronakrise. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten Corona-News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

Keine Kommentare